Zwetschgenknödel im Kartoffelteig

Zwetschgenknödel im Kartoffelteig als tolle SüßspeiseEs muss so sein. Wenn man zu seiner Mama zu Besuch kommt, muss man mit herrlich leckeren Sachen verwöhnt werden. In meinem Fall passiert mir das recht häufig, ich bekomme eigentlich immer etwas gutes zu Essen. Ganz besonders gerne lass ich mich aber mit Süßspeisen verwöhnen. Neben Linzerschnitten, Kartoffelpaunzen oder Grießschmarrn mag ich Zwetschgenknödel auch sehr gerne. Und siehe da, schon wurden sie mir aufgetischt. In einen herrlichen Kartoffelteig gewickelt haben sie es besonders gerne. Aber allzu lange haben sie davon nichts bevor sie eilig von mir verschlungen werden. 

Zutaten für 12 Zwetschgenknödel:

400 g mehlige Kartoffel

100 g griffiges Mehl

50 g Grieß

1 Ei

1 Prise Salz

60 g Butter

40 g Semmelbrösel

Staubzucker zum Bestreuen

12 Zwetschgen

12 Stück Würfelzucker oder Mandeln

Damit gelingen die Zwetschgenknödel noch besser:*

Zubereitung der Zwetschgenknödel:

Zuerst in einem Kochtopf die Kartoffel mit Schale kochen. Mit einem Spieß oder einer Gabel überprüfen ob die Kartoffeln innen schon weich sind. Sobald das der Fall ist die Kartoffel aus dem Topf nehmen und noch heiß schälen.

Die geschälten Kartoffel noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken und leicht salzen. Das Kartoffelpüree mit dem Ei, dem Mehl, dem Grieß und einem Stück Butter zu einem Teig verkneten. Auch das sollte noch passieren solange der Teig noch warm ist.

Aus dem Teig eine Rolle drehen und in 12 gleich große Stücke schneiden.

Die Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. An Stelle der Kerne nun je ein Stück Würfelzucker oder eine Mandel geben. Man kann das aber natürlich auch leer lassen.

Die Zwetschgen nun mit einem Stück Teig verkleiden. Das muss sehr sorgfältig passieren, es darf kein Riss bleiben. Die Gefahr besteht, dass der Knödel dort aufgehen könnte.

In einem großen Topf Salzwasser aufkochen lassen. Die Knödel einlegen und die Zwetschgenknödel auf mittlerer Hitze rund 10 bis 15 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne die Semmelbrösel etwas anrösten lassen. Aber nicht verbrennen.

Zwetschgenknödel im Kartoffelteig als leckere MehlspeiseDie fertigen Knödel dann mit einem Schöpflöffel aus dem Wasser nehmen und in den gerösteten Semmelbrösel schwenken. Je drei Zwetschgenknödel auf Teller verteilen und mit etwas Staubzucker bestreuen.Zwetschgenknödel im Kartoffelteig mit Staubzucker

Wer mag kann natürlich statt den Zwetschgen auch Marillen (=Aprikosen) verwenden

Summary
Review Date
Reviewed Item
Zwetschgenknödel im Kartoffelteig

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: