Zucchinipuffer mit Haferflocken

Ich habe hier schon mal Zucchinipuffer gemacht. Ist allerdings schon eine halbe Ewigkeit her und damals habe ich Karotten und Mehl dazu verwendet. Diese Version kommt ganz ohne Mehl aus und hier verwende ich statt dessen Haferflocken. Doch welche Art der Zubereitung man auch liebe mag, am Ende ist es eine sehr schnelle Zubereitung für ein schmackhaftes Mittagessen.

Zucchinipuffer mit Haferflocken für 4 Personen:

600g geriebenen Zucchini

4 Eier

200g Haferflocken

80g geriebene Käse (zb. Emmentaler)

2 EL gehackte Kräuter wie Basilikum oder Petersilie

2 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

Zubereitung der Zucchinipuffer mit Haferflocken:

In einer großen Schüssel die geriebenen Zucchini mit den Eiern, den Haferflocken und dem geriebenen Käse gut vermischen.

Geriebene ZucchiniDie Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Die Gemüsewürfel zur Zucchinimasse geben und mit den Kräutern gut vermischen.

In einer großen Pfanne etwas Olivenöl auf mittlere Hitze erwärmen. Mit einem Löffel aus der Masse Portionen stechen und mit der Hand zu Puffern formen. Diese sollten nicht zu groß und zu dick sein.

Zucchinipuffer in der PfanneDiese nun in das heisse Öl legen und von jeder Seite schön goldbraun backen. Sobald die Zucchinipuffer fertig sind, diese auf einem Küchenpapier abtropfen lassen damit sie nicht so voller Fett sind.

Mit einem Joghurtdip servieren. Dazu einfach etwas Joghurt mit Schnittlauch verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: