Home KochenGemüse Zucchini Omelett – mein schnelles Abendessen

Zucchini Omelett – mein schnelles Abendessen

von Alex

Ich habe heute beim Gemüsemarkt ganz tolle kleine Zucchini erstanden. Ich liebe diese Winzlinge – viel besser als die großen Kollegen. Um gleich in den Genuss davon zu kommen habe ich ein ganz einfaches Zucchini Omelett gemacht. Ohne besondere Beigaben – einzig frischer Majoran durfte mitspielen. Ein paar Tomatenschnipsel drüber und ein Abendessen war geboren 🙂

Zucchini Omelett

Zucchini Omelett

Ich habe heute beim Gemüsemarkt ganz tolle kleine Zucchini erstanden. Ich liebe diese Winzlinge –… Drucken
Personen: 4 Vorbereitung: Kochen:
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertet )

Zutaten

  • 4 kleine Zucchini
  • 4 Eier
  • Salz
  • Olivenöl
  • 2 TL frischer Majoran
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g Ricotta
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1 Tomate
  • 1 EL Butter

Rezept

  1. Die Zucchini waschen in grobe Streifen reiben.
  2. In einer Schüssel mit 2 TL Salz mischen und für 30 Minuten entwässern.
  3. Dann die Zucchini in ein Sieb geben und das Wasser ausdrücken.
  4. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die ausgedrückten Zucchiniraspeln rund 7 Minuten anbraten.
  5. Dann wieder in eine Schüssel geben und mit dem Majoran vermischen und 15 Minuten auskühlen lassen.
  6. In der Pfanne die Butter aufschäumen lassen. Die Eier mit einer Gabel vermischen, salzen, pfeffern und mit dem Zucchini vermischen. Die Eiermasse in der Pfanne auf beiden Seiten braten. Etwas auskühlen lassen.
  7. Ricotta, etwas Olivenöl, Weißweinessig, Schnittlauchröllchen, Salz und Pfeffer zu einem Dip mischen und das Zucchini-Omelett mit den Würfeln des Tomatenfleisches garnieren.
Zucchini Omelett
Zucchini Omelett

Das könnte dir auch gefallen:

3 Kommentare

Pepe Nero 27. April 2012 - 12:45

Oh, ja, das mag ich auch sehr gerne! Auch mag ich die kleinen Zucchini lieber, als die Gigantischen… Entwässern tut ich die Zucchini hier allerdings nicht, beim Braten bring ich das Wasser eigentlich recht gut weg, auch die Eier tu ich dann sobald die Zucchini gut durch und eben kaum noch Wasser in der Pfanne ist gleich rein und stocken lassen. So lässt sich das Prozedre gleich um etwa 45 min. abkürzen… musst mal ausprobieren, das klappt!
Der Ricotta-Dip sieht ebenfalls sehr lecker aus, passt bestimmt sehr gut dazu!

Reply
barcalex 28. April 2012 - 08:21

War ich eh auch so gewohnt. Der Unterschied ist nicht wirklich groß würd ich sagen, aber es ist so auch auf keinen Fall schlechter. Nur ein wenig länger dauert es 🙂

Reply
Schnelle Zucchini Muffins backen - gesund und pikant - AlleKochen.com 23. Juni 2019 - 12:48

[…] herzhaftes Zucchini Omelett in der […]

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: