Home KochenTierischesFisch Knuspriger Zander auf Erbsenrisotto – bei Frank’s Donner

Knuspriger Zander auf Erbsenrisotto – bei Frank’s Donner

von Alex

Der Zander ist schon ein armer Fisch. In sämtlichen Kochsendungen wird ständig über seinen Namen gewitzelt bzw. Namensähnlichkeiten gesucht. So muss er sich den Namen mit dem allseits bekannten Frank teilen, eine Situation die aus meiner Sicht ziemlich unbefriedigend ist – betrachtet man die Qualitäten der beiden. Auch das bekannte Lied von ACDC „Thunder“ wird oft verwendet sobald von Zander gesprochen wird. Ein ziemliches Universaltalent also unser Speisefisch. Die wahren Qualitäten entfaltet er allerdings erst in meiner Pfanne … und das soll auch so bleiben. Besonders als Knuspriger Zander auf Erbsenrisotto.

Zutaten für Knuspriger Zander auf Erbsenrisotto:

4 Zanderfilets

Olivenöl

etwas Mehl

4 Zweige Thymian

200g Risottoreis

100g TK-Erbsen

2 Schalotten

100ml Weißwein

500ml Gemüsebrühe

50g geriebenen Parmesan

1 EL Butter

Salz

Pfeffer

etwas Speck

Zubereitung von Knuspriger Zander auf Erbsenrisotto:

Die Schalotten in feine Würfel schneiden und in einem Topf mit etwas Olivenöl anschwitzen.

Den Reis zugeben und gut verrühren bis jedes Reiskorn vom Olivenöl glänzt. Mit Weißwein und der Hälfte der Brühe ablöschen und die Flüssigkeit auf geringer Hitze unter ständigem Rühren vom Reis aufnehmen lassen. So lange von der Gemüsebrühe unter ständigem Rühren zugeben bis sie aufgebraucht ist und der Reis noch ein wenig bissfest ist.

Nun die Butter und den Parmesan unterrühren bis das Risotto die gewünschte „schlotzige“ Konsistenz aufweist. Jetzt noch die Erbsen zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zanderfilets in geeignete Stücke schneiden, auf beiden Seiten salzen und pfeffern und auf der Hautseite mehlieren – überschüssiges Mehl wieder abklopfen. Eine Pfanne mit etwas Olivenöl auf der mittleren Stufe heiß werden lassen und den Zander zusammen mit den Thymianzweigen auf der Hautseite knusprig anbraten.

In einer anderen Pfanne wieder etwas Öl heiß werden lassen und den Speck in feine Streifen schneiden. Den Speck im heißen Öl knusprig ausbacken und für die Deko zur Seite stellen.

Sobald der Fisch auf der Hautseite schön knusprig ist, die Filets wenden und die Pfanne von der Herdplatte ziehen und mit der Restwärme der Pfanne fertig braten.

Knuspriger Zander auf Erbsenrisotto

Auf einem vorgewärmten Teller einen Risottospiegel machen und die Zanderstücke darauf legen und mit den Speckstreifen garnieren. Fertig ist der Knuspriger Zander auf Erbsenrisotto.

Das könnte dir auch gefallen:

4 Kommentare

Heidi, die II. 23. November 2009 - 11:58

Seeehr schöner Beitrag mit Lach-Garantie! Nur- wieso: armer Zander?
Ganz spontan hat er es, dank dieser Nachhilfe geschafft AC/DC’s „Thunder“ vom musikalischen Thron zu stoßen: ich werde das nie wieder ohne Lachflash hören können -„Zander“ … tz, tz, tz – hi, hi, hi…
Ach so: auch nicht unwichtig – da ich es ohnehin nicht sooo wahnsinnig mit Fisch habe (auch andere Sorten, als den Zander), möchte ich nur wissen lassen, dass ich dieses Rezept mindestens einmal nachkochen werde. Bei Erfolg: hoch lebe der ZANDER!
LG Heidi

Reply
Andreas 24. November 2009 - 10:40

jepp, in der Tat sehr lecker. frisch geangelt, schmeckt er übrigens noch um ein Vielfaches besser. Das ist in unseren Urinstinkten wohl so angelegt. Leider wollte er uns noch nicht ins Netz gehen, aber wir arbeiten daran.

Reply
Buntköchin 30. November 2009 - 16:38

Fisch mit Speck habe ich bislang verweigert, aber wenn du meinst, dass das gut ist, werde ich das auch mal ausprobieren. Deine Rezepte schmecken mir nämlich immer sehr gut.

Reply
Alex 1. Dezember 2009 - 18:41

@Heidi: ja da freue ich mich aber wenn ich dich sowohl kulinarisch als auch lachenderweise bereichern konnte
@andreas: ja, frisch schmeckt so manches besser – aber ich hab ihn zumindets frisch von der Fischtecke geholt 😉
@buntköchin: da werd ich aber ganz schön rot jetzt … das Komplement kann ich nur erwiedern …

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: