Home KochenGrillen Weißwurst mit Curryketchup – nicht aus der Tube

Weißwurst mit Curryketchup – nicht aus der Tube

von Alex

Weißwürste sind ja bekanntlich in Süddeutschland Nationalheiligtum. Man möge mir dennoch verzeihen das ich sie auf diese „unwürdige“ Art und Weise zubereite. Also in der Pfanne brate. Doch wichtiger war mir hier, das Curryketchup auszuprobieren. Es ist sehr einfach hergestellt und verspricht noch viele weitere Variationsmöglichkeiten. Passend dazu gab es herrliche Kartoffelwedges. Fast wie auf der Würstlbude.

Zutaten für 4 Personen:

4-8 Weißwürste

400g passierte Tomaten

2 Schalotten

2 Knoblauchzehen

2 frische Chilischoten

5 EL Olivenöl

2 TL scharfes Currypulver

2 TL gelbe Senfkörner

70ml Gemüsebrühe

50ml Orangensaft

50ml Cola

1 TL Zucker

Salz

Pfeffer aus der Mühle

8 Kartoffeln

1/2 TL Cayennepfeffer

2 Rosmarinzweige

Zubereitung:

Das Backrohr auf 200° Umluft vorheizen.

Die Schalotten schälen und fein hacken. Den Knoblauch ebenfalls schälen und mit dem Messerrücken und einer Prise Salz fein zerdrücken bis eine Knoblauchpaste entsteht.

weisswurst-mitcurryketchup1In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Schalottenwürfel mit den gehackten Chilischoten anschwitzen. Dann die Knoblauchpaste zugeben und mit den Senfkörnern und dem Currypulver verrühren.

Mit der Gemüsebrühe, dem Cola und dem Orangensaft ablöschen und alles kurz aufkochen lassen. Die passierten Tomaten zugeben und das Curryketchup weitere 5 Minuten einköcheln lassen bis das Ketchup ein wenig fester geworden ist, dabei darauf achten das nichts anbrennt. Das Ketchup nun gut mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und in einer Schüssel abkühlen lassen.

weisswurst-mitcurryktechup2Die Kartoffeln waschen und der Länge nach sechsteln. Ein eine Backform geben und mit etwas Olivenöl und Cayennepfeffer vermischen. Die Kartoffelspalten nun rund 20 Minuten backen.

Die Weißwürste quer einritzen nun in einer Pfanne mit ein wenig Olivenöl bei mittlerer Hitze braten.

Die fertigen Wedges mit gehacktem Rosmarin bestreuen und kurz durchschwänken.

Das könnte dir auch gefallen:

5 Kommentare

tschookki 9. April 2013 - 10:33

Es fehlen die passierten Tomaten in der Beschreibung ;). Ich kann für das Ketchup noch ein EL Apfelmus, etwas Garam Masala und einen Spritzer Limettensaft oder Zeste empfehlen.

Reply
Sylvia 9. April 2013 - 11:27

Ich bin aus Süddeutschland, aber ich verzeihe Die mal den „Fauxpas“ mit der unwürdigen Zubereitungsweise *smile*. Nach Deiner Weise zubereitet sieht sie nämlich fast köstlicher aus als in der bleichen Version. Und dazu dann ein Weißbier? 😉

Reply
barcalex 9. April 2013 - 17:49

@tschookki: danke für das aufmerksame Lesen, ich habe die Tomaten eingefügt 🙂
@Sylvia: Weißbier ist gut, aber am Liebsten am Ende einer anstrengenden Tour auf der Alm …

Reply
Kerstin 11. April 2013 - 12:54

So hab ich sie auch noch nie gegesen geschweige denn zubereitet. Sieht aber interessant aus. Probier ich auch mal, allerdings gabs vorgestern Weißwurst in normaler Form 🙂 wird also wohl noch etwas dauern.

Reply
barcalex 12. April 2013 - 19:39

Ja ist aber jetzt auch nicht so revolutionär 🙂 Unwürdig halt 🙂

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: