Home SonstigesReisen Weihnachtsmarkt Kufstein – Stadtpark und auf der Festung

Weihnachtsmarkt Kufstein – Stadtpark und auf der Festung

von Alex

Sie hat begonnen – die Vorweihnachtszeit. Eigentlich schon seit Wochen. Zumindest im Handel können wir gefühlt seit einer Ewigkeit schon Schoko-Weihnachtsmänner und Christbaumkugeln kaufen. Und jetzt spielt das Wetter endlich auch mit. Die Temperaturen sind kälter geworden und die Gemütlichkeit hat Einzug gehalten. Eine wichtige Voraussetzung dafür, Glühwein und Kiachl in Ruhe genießen zu können. Anlass genug für uns, einen Ausflug zum Weihnachtsmarkt Kufstein zu unternehmen. Und es hat sich bezahlt gemacht.

Kufstein liegt an der Grenze Tirols zu unseren bayrischen Nachbarn. Es ist die letzte Stadt vor dem Grenzübergang Kiefersfelden. Schon von der Autobahn kann man die Festung Kufstein bewundern. Es ist der Moment, wo wir Tiroler wissen, dass wir wieder in der Heimat angekommen sind 🙂 Besonders am Abend schaut die Burg durch die Beleuchtung noch beeindruckender aus. Und genau hier oben findet alljährlich ein sehr besonderer Weihnachtsmarkt statt. Aber es ist nur einer von zwei in der Stadt. Auch im Stadtpark der Festungsstadt gibt es einen sehr netten Christkindlmarkt. Doch alles der Reihe nach.

Allseits beliebte Festung Kufstein

Festung KufsteinDie Feste Kufstein ist eine sehr alte Burg. Sie wurde das erste Mal 1205 erwähnt und war seither ein heiß umkämpfter Punkt zwischen Tirol und Bayern. Strategisch liegt die Festung hervorragend. Sie thront auf einem 90 m hohen Felsen mitten in der Stadt und kontrolliert den Zugang zum Inntal. Kein Wunder also, dass sich die beiden Länder immer wieder um ihren Besitz gestritten haben. Die Stadt Kufstein versteht die Vorzüge dieser Lage auch gut für sich zu verwenden. Regelmäßig finden hier im Innenhof eines mobil überdachten Open-Air-Geländes Konzerte statt. Kufstein veranstaltet auch jedes Jahr ein Vorsilvester, dass immer am 30.12. stattfindet und dem Partyvolk die Möglichkeit bietet das neue Jahr gleich zweimal willkommen zu heißen.

Der Weihnachtszauber auf der Festung Kufstein

Ebenso findet auf dem Festungsberg alljährlich der Weihnachtszauber Kufstein statt. Direkt von der Altstadt kann man bequem mit einem Festungslift direkt in die Festung fahren. Das ist natürlich besonders fein für Familien mit Kinderwägen. Wer es lieber sportlich angehen mag, kann natürlich auch zu Fuß auf den Festungsberg geben. Doch egal wie man hinauf kommt, der Eintritt bleibt der gleiche. In Stoßzeiten erspart man sich aber die Wartezeit beim Lift. Und außerdem kann man dann die süßen oder pikanten kulinarischen Schmankerl besser genießen. Der Fels ist wie schon erwähnt nur 90 m hoch, die Fahrt dauert gefühlt 1 Minute. Wer allerdings unter sehr starker Höhenangst leidet, sollte den Lift mit seiner rundum Verglasung meiden.

In den KasemattenWeihnachtsmarkt Kufstein in den Kasematten

Oben angekommen kann man zum einen eine schöne 360° Aussicht über die Region genießen. Und zum anderen gleich zwei unterschiedliche Arten eines Weihnachtsmarktes. Im Inneren der begehbaren Kasemattendächer wird traditionelle Handwerkskunst und Spezialitäten aus der Region angeboten. Hier findet man Schnitzarbeiten über einen Glasbläser. Speck und Käse sowie Schnaps und Honig – alles das kann man dort käuflich erwerben. Und an einzelnen Stationen gibt es Workshops für die Kinder. Perlenketten und Heusterne können hier gebastelt werden. Der gesamte Gang ist toll erleuchtet und hat ein ganz besonderes Flair. Ganz anders als an irgendeinem anderen Weihnachtsmarkt den ich je gesehen habe. Da der Gang relativ eng ist, ist hier auch nur ein One-Way Verkehr möglich.

Im Innenhof  der Festungsarena

Der Weihnachtsmarkt auf der Festung Kufstein

Anschließend kommt man wieder ins Freigelände und findet hier beim Weihnachtsmarkt Kufstein eine Reihe an kulinarischen Köstlichkeiten. Der Markt ist gar nicht so groß, er lebt aber umso mehr von der Atmosphäre die man hier genießen kann. Man darf sich von dem Foto mit der Dachkonstruktion nicht abschrecken lassen. Dies ist ein Zeltdach, dass im Bedarfsfall ausgefahren werden kann. Zu einem (oder zwei)  Becher Glühwein und einem Kiachl mit Preiselbeeren lauscht man traditioneller Weihnachtsmusik.

Flammbrot auf dem Weihnachtsmarkt KufsteinHier geht es fast schon ein wenig besinnlich zu. Ruhe fernab des hektischen Weihnachtsstresses. Wer keine Kiachl mag, kann hier natürlich auch Alternativen wie Bratwurst, Baumkuchen oder Flammbrot essen. Mein Flammbrot mit Zwiebel und Speck hat super geschmeckt, es wird direkt vor Ort im Holzofen gebacken.

Und dann gibt es ja noch einen …

Weihnachtsmarkt Kufstein im StadtparkWer lieber auf dem Boden bleiben möchte, der kann auch einen ganz „normalen“ Weihnachtsmarkt im Zentrum von Kufstein genießen. Direkt im Stadtpark gelegen, befinden sich hier einige Holzhütten und Stände der lokalen Vereine und Organisationen. Hier reihen sich hauptsächlich Glühweinstände aneinander, Weihnachtsgeschenke kann man hier weniger kaufen. Das füllt die Kassen der lokalen Vereine wie dem Fußballverein FC Kufstein sowie des Trachtenvereines D‘ Koasara. Für Kinder gibt es aber hier ebenso Programm. Ein großes Karussell und ein Kinderzug sorgen am Weihnachtsmarkt Kufstein für Ablenkung damit die Eltern in Ruhe den Glühwein verkosten können. Der gesamte Christkindlmarkt war mit Stroh ausgelegt, was zu einem gemütlichen Beisammensein beiträgt.

Bequem mit dem Zug

Da wir am Vortag in Rosenheim waren, sind wir mit dem Auto zum Weihnachtsmarkt Kufstein angereist. Die Weihnachtsmärkte lassen sich aber total bequem mit dem Zug erreichen. Einfach beim Bahnhof Kufstein aussteigen nach 5 Minuten Fußmarsch ist man schon direkt beim Festungslift. Da die Burg ja auf einem Felsen thront kann man sie auch gar nicht übersehen. Ist auf jeden Fall eine Überlegung wert – don’t drink and drive.

Wer dennoch mit dem Auto anreisen möchte, sollte besser das Auto etwas außerhalb des Zentrums stehen lassen. Hier gibt es viele Möglichkeiten und die Distanzen sind sehr überschaubar. Wer sein Auto lieber vor dem Schnee schützen möchte kann eine der zentralen Parkgaragen verwenden. (z.B. Parkgarage Kultur-Quartier oder Tiefgarage Arkadenplatz Kufstein). Egal von welcher Seite die Anreise stattfindet (Deutschland oder Innsbruck), es ist immer bei Kufstein Nord von der Autobahn abzufahren. Und dann einfach Richtung Zentrum.

Fazit zum Weihnachtsmarkt Kufstein:

Glühwein beim Weihnachtsmarkt KufsteinWir haben den Nachmittag in Kufstein sehr genossen. Wer traditionelle Adventsmärkte mag, wird diesen auf der Festung lieben. Wer lieber gleich zum Glühwein übergeht findet im Stadtpark den idealen Ort dafür. Wie auch immer: die Festung ist allgegenwärtig und verleiht der Festungsstadt ihr besonderes Flair. In der Größe ist er natürlich nicht mit dem Weihnachtsmarkt Innsbruck zu vergleichen, doch einen Besuch ist er auf jeden Fall wert.

Fakten Weihnachtszauber auf der Festung Kufstein 2018:

Eröffnung: 24.11.2018

Eintritt: 6,- für Erwachsene/4,- für Kinder/Schüler und Studenten

Öffnungszeiten: 11:00-18:00 Uhr

    24.11.2018 - 25.11.2018

    01.12.2018 - 02.12.2018

    08.12.2018 - 09.12.2018

    15.12.2018 - 16.12.2018

Fakten Weihnachtsmarkt Stadtpark Kufstein 2018:

Eröffnung: 23.11.2018

Eintritt: -

Öffnungszeiten: 

Samstag und Sonntag 13:00-20:00 Uhr

Dienstag bis Freitag 16:00-20:00 Uhr

täglich vom 23.11.-23.12.2018

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist: 30 km Richtung Innsbruck gibt es einen ebenso speziellen Weihnachtsmarkt. Dieser ist in der Glasstadt Rattenberg, mit 400 Einwohnern die kleinste Stadt Österreichs. Der Adventsmarkt hier besticht durch seine urige Atmosphäre mit Kerzen und Fackeln. Traumhaft schön.

Appetit bekommen?

Mandarinen Glühwein und Brandy

Flammkuchen-Toast – vereinfachte Version

Das könnte dir auch gefallen:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy