Wallerfilet auf Erbsenpüree

Viel zu selten esse ich Fisch. Das kommt daher, dass es hier gar nicht so einfach ist guten heimischen Fisch zu bekommen. Und ich vermeide eigentlich den Kauf von Meeresfisch, da bekommt man mittlerweile einfach nur mehr schlechtes Gewissen (was nicht bedeutet dass ich gar keinen Meeresfisch mehr esse, ich reduziere nur). Bei diesem Wallerfilet konnte ich nicht widerstehen und zusammen mit den Erbsen hat es sich auch gelohnt. Hat himmlisch geschmeckt.

Walllerfilet auf Erbsenpüree für 4 Personen:

400g Wallerfilets (Wels)

1 EL Butter

2 EL Sonnenblumenöl

etwas Mehl zum Wenden

Salz

gemahlener weißer Pfeffer

400g TK-Erbsen

250ml Hühnerbrühe

2 EL Frischkäse

8 Speckscheiben

3 Knoblauchzehen

Zubereitung von Wallerfilet auf Erbsenpüree:

Die Gemüsebrühe mit den Erbsen aufkochen lassen. Sobald die Erbsen durch sind, diese mit dem Pürierstab zu einem Püree verarbeiten.

Erbsen im TopfSalzen, pfeffern und den Frischkäse unterrühren bis eine cremige Konsistenz entsteht. Ein wenig Olivenöl macht das Püree noch geschmeidiger.

Den Speck in einer Pfanne mit etwas Sonnenblumenöl und zerdrückten Knoblauchzehen knusprig ausbacken. Die Speckscheiben anschliessend auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

WallerfiletDie Pfanne auswischen und mit etwas Olivenöl erhitzen. Den Waller in ansehnliche Portionen schneiden, salzen und pfeffern und in dem Mehl beidseitig wenden. Überschüssiges Mehl wieder abschütteln und in der Pfanne auf beiden Seiten ein paar Minuten knusprig braten.

Wallerfilets in der PfanneZwischendurch die Butter zugeben und den Fisch darin schön durchziehen lassen.

Das Püree auf einem Teller zu einem Spiegel ausbreiten, das Wallerfilet darüber legen und den knusprigen Speck darauf verteilen.

3 Comments

  1. Sylvia 9. Juli 2012
  2. Pete 11. Juli 2012
  3. barcalex 12. Juli 2012

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: