Home KochenGemüse Tomaten-Ziegenkäse & Avocadodip – Reste dippen

Tomaten-Ziegenkäse & Avocadodip – Reste dippen

von Alex

Wenn ich mich kulinarisch für das Wochenende rüste, kann es Schon mal vorkommen das ich zu viel Lebensmittel einkaufe, speziell wenn die mich doch so flehend aus ihren Regalen anschauen. Genau für solche Situationen wurden sogenannte „Kühlschrankräumer“ erfunden. Eintöpfe, Omeletten und Suppen sind solche Gerichte, noch weniger Aufwand sind Dips. Da sie ja nun so unglaublich schnell zubereitet sind, ist es auch so schon eine ganze Fülle an Dips zu bereiten – einfach ein paar Zutaten ersetzen oder die Menge verändern. Zwei dieser Kreationen hier zum Nachkochen … oder zum Mixen 🙂 Der Tomaten-Ziegenkäse & Avocadodip. 

Zutaten für 1 Schale Tomaten-Ziegenkäsedip:

50g eingelegte getrocknete Tomaten

50g Schafskäse

1 kleine Zucchini

1 EL Tomatenmark

Olivenöl

Prise Zucker

Pfeffer aus der Mühle

frische Petersilie

Zubereitung:

Die Zucchini gut waschen und zusammen mit dem Schafskäse grob zerkleinern. In eine Küchenmaschine geben und mit Tomaten, Tomatenmark und dem Zucker pürieren. Nach und nach etwas Olivenöl einrinnen lassen bis der Dip die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Nun noch mit Pfeffer würzen – Salz wird normalerweise nicht mehr benötigt, ansonsten einfach salzen.

Die Petersilienblätter grob hacken und in den Dip rühren.

Zutaten für 1 Schale Avocadodip:

1 Avocado

1 EL Zitronensaft

Salz

3 EL Sonnenblumenöl

2 EL Nüsse oder Kerne (Sonnenblumenkerne, Cashewnüsse, Walnüsse, Mandeln, …)

Zubereitung:

Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen. Zusammen mit dem Zitronensaft, etwas Salz und dem Sonnenblumenöl in einer Küchenmaschine zerkleinern.

In einer Pfanne die Nüsse oder Kerne rösten und auskühlen lassen. Die Erkalteten Nüsse/Kerne mit einem Messer grob zerhacken und in die Masse einrühren.

Tomaten-Ziegenkäse & Avocadodip mit Weißbrot

Das könnte dir auch gefallen:

7 Kommentare

Alex 14. Mai 2010 - 12:59

Den ersten Dip kann ich mir auch gut als Pesto zu Nudeln vorstellen.
Ich habe ein ähnliches Einkaufsverhalten!!

Reply
Alex 14. Mai 2010 - 14:27

Ja, hab mir auch gerade eine „grüne“ Variante davon in meine Pasta gemischt … auch sehr lecker

Reply
lamiacucina 14. Mai 2010 - 19:40

was isst Du denn beispielsweise zu diesen Dips ? Brot ?

Reply
Barbara 16. Mai 2010 - 23:32

Mir geht’s ja auch so…

Die Dips gefallen mir!

Reply
Alex 17. Mai 2010 - 07:42

@lamiacucina: Ja, meine erste Wahl ist da ein gutes Weißbrot – muss sich ja Der Unkompliziertheit des Dips anpassen.
@Barbara: das ist schön, dann fleißig ausprobieren.

Reply
Jutta Lorbeerkrone 17. Mai 2010 - 08:14

Ok – halt‘ Dich fest: Thunfisch mit Joghurt….und frischem Fenchel am besten..hier wuerde ich vor dem Avocadodip stehen…ehrlich gesagt mit Maistortillas…

Reply
Abteilungsessen – mit vielen Allergien | AlleKochen.com 16. Februar 2011 - 22:59

[…] mit 3 Dips (Zucchinidip mit roten Beeren, Tomaten-Ziegenkäse-Dip und […]

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: