Home KochenInternationale KücheÖsterreich Tiroler Gerstlsuppe mit Geselchtem

Tiroler Gerstlsuppe mit Geselchtem

von Alex

In der letzten Zeit koche ich viel mehr Rezepte aus meiner österreichischen Heimat. Darunter finden sich Speckknödel, Steirischer Käferbohnensalat oder Marillenknödel. Woran das genau liegt kann ich nicht sagen. Vielleicht hat es mit dem Herbst zu tun. Viele der köstlichsten Zutaten haben bei uns auch gerade ihre beste Zeit. Vielleicht hat es damit zu tun, dass mir regionale Zutaten immer wichtigen werden. Vielleicht ist es aber auch nur Zufall. So ein Klassiker der Tiroler Küche ist die Tiroler Gerstlsuppe mit Geselchtem.

Ein einfaches und günstiges Rezept für Tiroler Gerstlsuppe mit Geselchtem. Schon für meine Oma war diese Suppe genau das richtige an kalten Tagen.

Als Kinder haben wir die gar nicht so oft bekommen. Wäre aber auch nicht so mein Favorit gewesen. Mit zunehmendem Alter – und Minusgraden – nimmt die Lust darauf aber stark zu. Das rauchige Aroma von geselchtem Fleisch passt einfach himmlisch in Suppentopf. Es macht aus einer normalen Gemüsesuppe eine vollwertige Mahlzeit. Auch am Gaumen. 

Die Tiroler Gerstlsuppe mit Geselchtem wird bei uns zu bestimmten Gegebenheiten gekocht. Gerne gereicht wird diese Suppe zu Weihnachten, also am 24.12. Aber sie ist auch fixer Bestandteil vom klassischen Törggelen. Denn beim Törggelen isst man nicht nur Kastanien und trinkt Wein. Nein, es gilt eigentlich ein ganzes Menü an herbstlichen Köstlichkeiten zu verkosten. Und den Start macht dabei meist die Gerstlsuppe. 

Ein einfaches und günstiges Rezept für Tiroler Gerstlsuppe mit Geselchtem. Schon für meine Oma war diese Suppe genau das richtige an kalten Tagen.
Genau der richtige Suppentopf für eine Gerstlsuppe.
*Affiliate Werbung

Wie es bei den alten Gerichten der Fall ist, gibt es auch viele Abwandlungen davon. So findet man Rezepte mit Lebkuchengewürz, mit weißen Bohnen oder mit Kartoffeln. Wie es eben bei einer solchen „Restl-Supp’n“ ist kann hier alles rein. Fixer Bestandteil muss aber Rollgerste, Geselchtes oder Speck, Suppengemüse und etwas Säure sein. Nur so ist es auch wirklich eine Tiroler Gerstlsuppe mit Geselchtem. 

Ich würde übrigens nie einen Kompromiss bei der Zubereitungszeit machen. Ich weiß, 90 Minuten für eine Suppe sind lang, aber die Gerstlsuppe gehört sämig und etwas schlotzig. Sie darf nicht klar und flüssig sein. Da erkennt man in Gasthäusern sofort, ob sie gestreckt wurde. Mit dieser leichten Cremigkeit wärmt sie gleich noch viel stärker in der kalten Jahreszeit. 

Mit einer überschaubaren Zutatenliste gehört sie auf jeden Fall auch zu den absoluten Low-Budget Speisen die aber dennoch ordentlich satt machen. Außerdem kann sie dabei helfen, durch Improvisation den Kühlschrank etwas zu entrümpeln.

Ein einfaches und günstiges Rezept für Tiroler Gerstlsuppe mit Geselchtem. Schon für meine Oma war diese Suppe genau das richtige an kalten Tagen.
Ein einfaches und günstiges Rezept für Tiroler Gerstlsuppe mit Geselchtem. Schon für meine Oma war diese Suppe genau das richtige an kalten Tagen.

Tiroler Gerstlsuppe mit Geselchtem

In der letzten Zeit koche ich viel mehr Rezepte aus meiner österreichischen Heimat. Darunter finden… Drucken
Personen: 4 Vorbereitung: Kochen:
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertet )

Zutaten

  • 125 g Rollgerste
  • 200 g geselchtes Fleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lauchstange
  • 3 Karotten
  • 5 cm dicke Scheibe Knollensellerie
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1,5 l Wasser
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • frische gehackte Petersilie

Rezept

  1. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. 
  2. Das Gemüse waschen, bei Bedarf schälen und ebenso fein würfeln. 
  3. Das Selchfleisch in Würfel schneiden. 
  4. Nun in einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. 
  5. Die Gemüsewürfel mit dem Selchfleisch zugeben und kurz anbraten lassen. 
  6. Dann die Rollgerste in den Topf geben und alles gut verrühren. 
  7. Den Essig zugeben und so lange einrühren bis der starke Essiggeschmack verdampft ist. 
  8. Mit dem Wasser ablöschen und aufkochen lassen. Salzen und Pfeffern. 
  9. Die Gerstlsuppe nun rund 90 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. 
  10. Sobald die Gerste schön durch ist nochmal abschmecken. Sollte die Suppe zu dick sein, einfach ein wenig Wasser einrühren. 
  11. Mit Petersilie bestreut servieren. 
Ein einfaches und günstiges Rezept für Tiroler Gerstlsuppe mit Geselchtem. Schon für meine Oma war diese Suppe genau das richtige an kalten Tagen.

Das könnte dir auch gefallen:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy