Home KochenInternationale KücheItalienisch Terlaner Weinschaumsuppe – schweben wie auf Wolke 7

Terlaner Weinschaumsuppe – schweben wie auf Wolke 7

von Alex

terlaner weinschaumsuppe

Terlan ist eine 4.000-Seelen-Gemeinde in Südtirol, besonders berühmt durch den Terlaner Wein der hier gekeltert wird. Ich bin nicht der große Weinfachmann, werde also jetzt keinen Exkurs starten. Ich weiss aber sehr genau was mir schmeckt und da ist diese Suppe sehr weit vorne. Die Zimt-Croutons geben dem Gericht dann noch das gewisse Etwas – und optisch schweben sie besonders hübsch auf dem Schaum.

Zutaten für 4 Personen:

500ml Rinderbrühe

125ml Sahne

125ml Weißwein (vorzugsweise Terlaner, sonst ein Gewürztraminer oder auch Weißburgunder)

3 sehr frische Eigelb

Salz

2 Scheiben Toastbrot

1 EL Butter

Prise Zimt

Zubereitung:

Die Rinderbrühe aufkochen lassen, Weißwein zugeben und wiederum kurz aufkochen lassen. Die Suppe nun von der Herdplatte ziehen. Die Sahne und die Eigelb miteinader verrühren. Unter Verwendung eines Schneebesens die Sahne-Eier-Mischung langsam in die Weinsuppe gießen. Nun mit einem Pürierstab die Suppe schön schaumig aufmixen.

In einer Pfanne die Butter erhitzen. Die Toastbrotscheiben entrinden und das Brot in 1cm große Würfel schneiden. Die Würfel in der Pfanne goldgelb braten und dann mit einer Prise Zimt bestäuben.

Die Suppe in warme Teller geben und mit den Croutons bestreuen.

Das könnte dir auch gefallen:

9 Kommentare

lamiacucina 25. Januar 2011 - 07:59

wer zuerst den Löffel ins köstliche Nass eintaucht, hat in der Ehe die Oberhand. Zum Brauchtum gehört auch das Binden der Suppe mit Eigelb.

Reply
Christina 25. Januar 2011 - 09:03

Das wollte ich ewig schonmal machen! Habe so ein Heftchen mit „Hüttenrezepten“, da ist mir das Terlaner Süppchen sofort aufgefallen. Und wenn man nach dem Essen auch noch auf Wolken schwebt…

Reply
anie's delight 25. Januar 2011 - 11:45

Und Deine ist so richtig schaumig. Das gibt es häufig selbst in Terlan nicht. Die Zimtcroutons dazu finde ich super. Das werde ich ausprobieren. Rezept in die Datenbank schieb…. ;))

Reply
Sylvia 25. Januar 2011 - 17:18

Toll wie schaumig die Suppe ist. Als Suppe habe ich Weinschaum noch nie probiert, klingt aber jedenfalls vorzüglich!

Reply
Michi 25. Januar 2011 - 19:12

das schaut ja wieder köstlich aus…

Bin eine fleißige, aber stille Blogleserin und möchte Dir darum den „Liebster-Blog“-Award da lassen. Mehr gibt es bei mir zu lesen!
http://www.weltenwanderer.info/werkelblog

Reply
Alex 25. Januar 2011 - 20:29

@lamiacucina: von diesen Machtspielchen weiss ich noch nichts 🙂 Aber danke für den Tip
@christina: Unbedingt machen, denn aufwendig ist’s nicht wirklich
@anie: und du musstest es ja wissen als ureinwohner
sylvia: bin ein richtiger schaumschläger
@michi: Danke, danke für die Ehren – freue mich sehr (und hab gar nicht gewusst das du eine leserin bist). da ich den award aber auch schon verliehen bekommen habe endet der an dieser stelle, muss http://www.sigsch.com halt doppelt voten 😉

Reply
tobias kocht! 25. Januar 2011 - 20:43

Das ist auch eine meiner absoluten Lieblingssuppen. Hab ich schon Ewigkeiten nicht mehr gemacht.

Reply
uwe@highfoodality 27. Januar 2011 - 00:01

Ui, das sieht lecker aus, hört sich lecker an und war mir bislang unbekannt. *aufdieallseitsbekanntelistesetz*

Reply
Alex 27. Januar 2011 - 17:17

@tobias: na dann wird’s zeit
@uwe: bildungslücke schließen 🙂

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: