Home KochenInternationale KücheItalienisch Steinpilz-Risotto mit Kletzerl – aber vorsichtig erhitzen !

Steinpilz-Risotto mit Kletzerl – aber vorsichtig erhitzen !

von Alex

 

Das schöne an Risotto ist – ähnlich wie bei der Pasta – das es so unglaublich vielseitig verwendbar ist. Wenn man ein Grundrezept für sich gefunden hat, dann kann auch gar nichts mehr schief gehen. Ich habe in meinem Kühlschrank noch sogenannte Kletzerl gehabt – das ist ein mild geräucherter schnittfester Rohwurstsnack aus Schwein- und Rindfleisch – gerne verwendet beim Besteigen diverser Berge. Man soll geräucherte Würste ja eigentlich nicht unbedingt zu sehr erhitzen, wenn man es schonend tut macht es aber nichts – und man isst das ja nicht jeden Tag. Also her mit dem Steinpilzrisotto.

Steinpilzrisotto für 4 Personen:

400g Risottoreis

1l erhitzte Gemüsebrühe

2 EL Olivenöl

1 EL Butter

2 Gläser Wermut

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

Salz

Pfeffer aus der Mühle

8 Kletzerl

50g getrocknete Steinpilze

1 EL Olivenöl

1 getrocknete Chilischote

70g Butter

120g Parmesan

1 Bund Petersilie

Zubereitung:

In einer Schüssel die Steinpilze in heißem Wasser einweichen bis sie schön weich sind. Die Pilze durch ein Sieb geben und das Pilzwasser zur Bürhe geben – wir wollen ja nichts verschwenden.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. In einem Topf den Esslöffel Butter erhitzen und das gewürfelte Gemüse einige Minuten bei niedriger Temperatur glasig andünsten. Dann den Reis zugeben, Temperatur erhöhen, und unter rühren rund 1 Minute anbraten. Dann mit dem Wermut ablöschen und solange einrühren bis die Flüssigkeit vollständig vom Reis aufgesogen wurde. Dann einen Schöpflöffel Brühe zugeben, salzen, und unter rühren verkochen lassen. Wieder Brühe zugeben und wieder rühren … diesen Vorgang so lange wiederholen bis die Brühe aufgebraucht ist und der Reis zwar noch bissfest, aber gar ist.

Wärenddessen in einer Pfanne einen EL Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die gehackten Kletzerl mit einer zerriebenen Chilischote darin schön knusprig herausbacken. Die Steinpilze grob zerhacken, zu den Kletzerl geben und kurz durchschwenken.

Wenn das Steinpilzrisotto also fertig ist, die Butter und den Parmesan – natürlich frisch gerieben – unterrühren und die Wurst mit den Pilzen zugeben. Deckel auf den Topf geben und 2 Minuten rasten lassen. Die Petersilie waschen und mit den vorderen Stielen hacken. Das Steinpilzrisotto eventuell noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das könnte dir auch gefallen:

6 Kommentare

Sivie 13. Februar 2011 - 13:59

Ich hatte bei Kletzerl jetzt eher an getrocknete Birnen gedacht, aber das Risotto sieht auf jeden Fall lecker aus.

Reply
mipi 13. Februar 2011 - 17:13

Schönes Rezept. Hab’s mir zum Nachkochen vorgemerkt. „Kletzerl“ waren mir bis dato unbekannt.

Reply
Alex 14. Februar 2011 - 08:23

@Silvie & mipi: Kletzerl ist auch ein sehr regionaler Ausdruck – also nicht verwirren lassen 🙂

Reply
klaudia 4. Oktober 2015 - 22:08

OH! JA! Kletzerl!!! :))) Ich liiiiiiiiiebe sie und vermisse sie so sehr: ich lebe mittlerweile auf einer griechischen Insel und es gibt hier nix, aber absolut nix annähernd vergleichbares… *snief*. Aber warum ich hier überhaupt einen Kommentar abgebe: warum soll man geräucherte Würste nicht erhitzen? 😮
Darüber hab ich noch nie was gehört oder gelesen, es interessiert mich, was der Grund dafür ist und würde mich sehr freuen, wenn du meine diesbezügliche Wissenslücke schließen könntest… 😉
ganz liebe Grüße häng ich noch an!

Reply
barcalex 5. Oktober 2015 - 22:11

Hallo Klaudia,

schade für dich das dir derlei Wurstwaren nicht vergönnt sind, aber ich denke du wirst dieses Loch mit allerhand wunderbarem Meeresgetier stopfen können 🙂
Bezüglich der erhitzten Wurst: Ich bin ja nicht vom Fach und möchte auch nicht so wirken, wenn man aber Tante Google danach befragt, so bekommt man relativ eindeutige Antwort: Durch das Erhitzen kann sich das Nitrat in gepökeltem Fleisch in krebserregende Nitrosamine umwandeln. Speziell Grillen und Braten ist hier wohl das größßte Problem.

lg, Alex

Reply
Waldpilze mit Speckknödel - perfekte Herbstgericht - AlleKochen.com 31. Oktober 2019 - 14:05

[…] Gerichte habe ich seither schon genießen können. So zum Beispiel Pasta mit Steinpilzen, einem Steinpilz-Risotto oder einer herrlichen Kürbis-Pfifferling-Tarte aus dem Ofen. Diesmal hatten wir Lust auf gute […]

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: