Home Backen Spinat-Thunfisch-Auflauf – getoppt mit Feta

Spinat-Thunfisch-Auflauf – getoppt mit Feta

von Alex

Meine Liebe zu Aufläufen kann ich ja ganz schwer verheimlichen. Es ist immer erstaunlich wie vielfältig man hier arbeiten kann. Da kann wirklich alles rein was der Kühlschrank so hergibt. Man muss auch nicht immer einen Teigmantel dazu machen, es geht auch ganz ohne. Und ein herrlicher Nebeneffekt ist, dass man dieses Essen ganz wunderbar vorbereiten kann. Also ideal wenn Besuch kommt.

Zutaten für 4 Personen:

750g Ricotta

400g aufgetauten TK-Spinat

5 Eier

1 Dose Thunfisch

1 TL Chiliflocken

3 Knoblauchzehen

Salz

Pfeffer aus der Mühle

2 EL gehackten Dill

250g Feta

Hand voll Kirschtomaten

Thymianzweige

Olivenöl

Zubereitung:

Es lohnt kaum ein ganzes Rezept zu schreiben, kaum hat man begonnen ist man auch schon wieder fertig mit Schreiben.

Das Backrohr auf 160° Umluft vorheizen.

spinat-thunfisch-auflauf1Dann vermischt man einfach den Ricotta mit dem ausgedrückten Spinat, den Eiern, gehackten Knoblauchzehen und dem abgetropften Thunfisch.

spinat-thunfisch-auflauf2Alles gut salzen und pfeffern und mit den Chiliflocken und dem Dill würzen.

spinat-thunfisch-auflauf3Die Masse in einer Auslaufform verteilen und mit zerbröseltem Feta toppen. Die Kirschtomaten halbieren und mit der Schnittseite nach oben in die Masse drücken.

Den Auflauf für 60 Minuten im Rohr backen.

spinat-thunfisch-auflauf4Den fertigen Auflauf mit reichlich Thymianblättchen bestreuen, mit etwas Olivenöl beträufeln und noch warm servieren.

Das könnte dir auch gefallen:

4 Kommentare

Lars 2. September 2014 - 13:25

Hört sich sehr lecker an. Perfektes Low-Carb Essen und ich liebe Dill über alles. Passt mir grade sehr gut in den Kram, danke für das Rezept!

Reply
barcalex 3. September 2014 - 07:35

Sehr gerne. Dill passt hier ganz hervorragend rein 🙂

Reply
Anna 18. September 2015 - 10:52

hört sich unglaublich lecker an!

Reply
barcalex 19. September 2015 - 08:45

Ist es auch 🙂

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: