Home KochenInternationale KücheItalienisch Spaghetti mit Tomaten-Sellerie – Regenkoch

Spaghetti mit Tomaten-Sellerie – Regenkoch

von Alex

Es regnet und regnet und regnet. Nicht mal meine Spargelorgie hat da was ändern können. Also versuch ich es mit Trick 17. Italienische Küche muss her. Na dann. Fangen wir mal mit „Lezione Uno: Spaghetti“ an. Tomaten sollen die Sonne herbeilocken. Nachdem das Basilikum auf meinem Balkon schon langsam veralgt ist der Druck enorm. Her mit Spaghetti mit Tomaten-Sellerie.

Spaghetti mit Tomaten-Sellerie für 4 Personen:

350g Spaghetti

250g Staudensellerie

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

800g Dosentomaten in Stücken

5 Sardellenfilets

4 EL Kapern

1 Hand voll gehackter Petersilie

Prise Zucker

Salz

Pfeffer

Olivenöl

Zubereitung:

Den Sellerie waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken.

In einer Pfanne mit ein wenig Olivenöl dünsten und dann mit den Dosentomaten und 100ml Wasser ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Zugedeckt für rund 10 Minuten kochen lassen.

Die Spaghetti laut Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest garen.

Die Sardellenfilets abtupfen und fein hacken. Die Kapern und die gehackten Sardellenfilets in die fertige Sauce unterrühren.

Die abgetropfte Pasta mit der Sauce vermischen und die Petersilie zugeben. Fertig sind die Spaghetti mit Tomaten-Sellerie.

Das könnte dir auch gefallen:

2 Kommentare

AndreasJ 7. Juli 2013 - 21:36

Ich habe Stangensellerie mit vorhandenen Blättern bekommen, die ich wie Lorbeerblätter mitgekocht habe. Außerdem gab es im Supermarkt überraschenderweise meine italienischen Lieblingsdosentomaten. Ohne Schleichwerbung zu machen kann ich sagen, ihr Name ist gleichzeitig der Spitzname der deutschen Kanzlerin 😉
Jedenfalls schmeckte die Soße schön frisch und würzig und ich werde versuchen, weiterhin meinem Vorsatz treu zu bleiben, nie zweimal im Jahr das Gleiche zu kochen, da es soo viele interessante Rezepte zum Ausprobieren gibt 😉

Reply
barcalex 11. Juli 2013 - 22:04

Das ist ein wirklich guter Vorsatz – das probiere ich auch schon seit Jahren.

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: