Home KochenGemüse Spaghetti mit Petersilienpesto – Grüner Winter

Spaghetti mit Petersilienpesto – Grüner Winter

von Alex

Dieser Winter ist bis jetzt noch kaum in Erscheinung getreten. Die Wiesen sind nach wie vor grün, es gäbe also keinerlei Grund mit einer grünen Speise in den Sommer zu fliehen. Trtozdem war mir danach und das mit dem Grün ist wirklich gelungen. Fast schon leutend  grün blendet dieses Pesto den werten Esser. Geschmacklich aber mit den Mandeln sehr gelungen, die Chorizo drauf wäre gar nicht mehr notwendig gewesen.

Zutaten für 4 Personen:

500g Spaghetti

2 Bund Petersilie

2 Knoblauchzehen

Olivenöl

6 EL frisch geriebenen Parmesan

4 EL gemahlene Mandeln

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Schuß Weißweinessig

Abrieb 1/2 Bio-Zitrone

Zubereitung:

Die Mandeln in einer Pfanne auf mittlerer Temperatur rösten. Dabei immer wieder schwenken damit nichts anbrennt. Sobald sie genug Aroma entwickelt haben in der Pfanne auskühlen lassen.

Die Petersilie, die Mandeln, den Parmesan, den Knoblauch, einen Schuß Weißweinessig, wenig Salz und etwas Pfeffer in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab zerkleinern. Dabei langsam Olivenöl zugeben bis die gewünschte Konsistenz entstanden ist.

Die Spaghetti laut Packungsanweisung kochen und in noch warmem Zustand mit dem Pesto gut vermischen. Eventuell noch mit ein paar Scheiben Chorizo garnieren – hätte aber gar nicht mehr sein müssen.

Darüber noch den Zitronenabrieb verteilen.

Das könnte dir auch gefallen:

4 Kommentare

lamiacucina 21. November 2011 - 07:22

ist doch schön, dass man in der Basilikumfreien Saison nicht auf einen guten Pesto vezichten muss.

Reply
barcalex 21. November 2011 - 09:06

Ja, man muss nehmen was man kriegt 🙂

Reply
Sarah 21. November 2011 - 09:44

Oh ja, warum nicht mal in dieser Variante! 🙂 Hört sich echt lecker an….. 😀

Reply
barcalex 21. November 2011 - 18:25

Grüner Winter hört sich nicht lecker an – da gehört schneeweißer Winter hin 😉

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: