Soja-Wasabi-Lachs im Backpapier – mit grünem Spargel

Grüner Spargel steht bei mir derzeit sehr hoch im Kurs. Deswegen bin ich immer auf der Suche nach tollen Gerichten damit. Nachdem sich mittlerweile herumgesprochen hat, dass man die grünen Äste gut grillen kann, versuch ichs mal mit einer Backpapier-Version. Zusammen mit meinem Lieblingsfisch „asian style“ kann da gar nichts schief gehen – also her mit dem Soja-Wasabi-Lachs.

Soja-Wasabi-Lachs für 4 Personen:

500g Lachsfilets

200g grüner Spargel (nach Möglichkeit dünne Stangen)

100ml süße Sojasauce

200ml Gemüsebrühe

4 EL Zucker

2 TL Zitronensaft

2 TL Wasabipaste

2 EL Sesamöl

Zubereitung:

Die holzigen Enden des Spargels abschneiden und waschen.

soja-wasabi-lachs2Die Lachsfilets in vier gleich große Stücke portionieren und gegebenenfalls die Haut entfernen, wie man will.

Dann die Sojasauce, die Brühe, den Zucker und den Zitronensaft gut verrühren und in einer großen Pfanne sirupartig einreduzieren lassen. Dann die Wasabipaste einrühren.

soja-wasabi-lachs1Damit dann die Lachsfilets einstreichen.

soja-wasabi-lachs3Das Backrohr auf 180° Umluft vorheizen.

Auf vier Backpapierbögen den Spargel portionieren, je ein Lachsfilet dazugeben und zu Päckchen einschlagen. Alles vier Päckchen nun für rund 10-15 Minuten im Ofen backen.

Anschliessend die Päckchen aus dem Ofen nehmen, auf Teller geben und dort öffnen. Mit der restlichen Sojasauce und den Spargel mit dem Sesamöl begießen und den Soja-Wasabi-Lachs servieren.

4 Comments

  1. zwergenprinzessin 28. Mai 2013
  2. barcalex 29. Mai 2013
  3. Renata 1. Juni 2013
  4. barcalex 5. Juni 2013

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: