Home KochenGrillen Schweinsschopf mit warmem Bohnensalat – Indoor-Grilling

Schweinsschopf mit warmem Bohnensalat – Indoor-Grilling

von Alex

Schweinsschopf mit warmem Bohnensalat

Leider ist meine Wohnsituation nicht ganz optimal – soll heissen: ich habe keinen Garten bzw. große Terrasse. Wozu ich das brauchen würde ? Na zum Grillen. Denn auf meinem Minibalkon kann ich das meinen Nachbarn nicht antun – also den wunderbaren Geruch riechen zu müssen aber nichts davon abzubekommen 😉 Scherz am Rande. Wenn ich denn mal wo zum Grillen eingeladen bin nehme ich gerne  ein schönes Stück Schopf mit. Zugegebenerweise ist es nicht die Königsdisziplin des Fleisches, trotzdem unglaublich saftig, schmackhaft und trotzdem sehr preiswert. Der warme Bohnensalat kann den Griller zwar nicht vergessen machen, ist aber trotzdem eine Wucht.

Zutaten für 4 Personen:

4 Schweinsschopf

etwas Rapsöl

Salz

Pfeffer aus der Mühle

mildes Paprikapulver

1 TL Tomatenmark

500g weiße Bohnen aus der Dose

2 Frühlingszwiebeln

300 ml Gemüsebrühe

1 EL Weißweinessig

1 EL Szechuanpfeffer

5cl Portwein

2 EL Olivenöl

1 Bund Rosmarin

2 Salbeizweige

4 Basilikumzweige

1 Knoblauchknolle

Zubereitung:

Das Fleisch in einen Plastikbeutel geben. In einer Schüssel etwas Rapsöl mit Salz, Pfeffer, dem Paprikapulver, 1 gepressten Knoblauchzehe und 1 TL Tomatenmark gut vermischen und zum Fleisch in den Beutel geben. Den Beutel gut verschließen und das Fleisch mit der Marinade einmassieren. Am besten über Nacht im Kühlsxchrank durchziehen lassen, mindestens aber 2 Stunden.

In einer kleinen Pfanne den Szechuanpfeffer kurz anrösten bis es zu duften anfängt. Dann von der Platte nehmen und auskühlen lassen.

Die Frühlingszwiebeln putzen und schräg in Scheiben schneiden. In einer anderen Pfanne die Zwiebelscheiben in dem Olivenöl andünsten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Aufkochen lassen und die Bohnen zugeben. Die Blätter der Salbei- und Basilikumzweige abzupfen, grob hacken und zu den Bohnen geben. Alles kurz durchschwenken und mit Salz und dem Essig würzen. Die Pfanne zur Seite stellen – der Salat soll ja nur warm sein, nicht heiß. Auf der gleichen Herdplatte nun eine weitere Pfanne aufstellen und die mittlerweile gut durchgezogenen Schopfe in etwas Olivenöl anbraten. Dazu sollte man die Rosmarinzweige und die halbierten Knoblauchknollen geben. Auf beiden Seiten rund 3-4 Minuten auf mittlerer Hitze macht das Fleisch schön saftig.

Währenddessen den Szechuanpfeffer wieder auf eine warme Herdplatte stellen und mit dem Portwein begießen und langsam verköcheln lassen bis die Pfefferkörner möglichst viel Aroma aufgenommen haben.

Den Bohnensalat in 4 kleine Gläser verteilen und auf eine Holzanrichtplatte geben. Das Fleisch ebenfalls darauf verteilen und mit dem beschwipsten Szechuanpfeffer bestreuen.

Das könnte dir auch gefallen:

4 Kommentare

tobias kocht! 13. Mai 2010 - 23:25

Das mit dem Plastikbeutel muß ich mir merken!

Reply
Alex 14. Mai 2010 - 14:27

kommt leider nicht von mir – aber ist sehr fein …

Reply
Jutta 16. Mai 2010 - 22:04

Schweinsschopf habe ich zuvor noch nie gehört. Egal, es liest sich einfach köstlich. Wir haben einen Garten, einen Balkon und eine Terrasse, falls du mal wieder grillen möchtest…:-)

Reply
Alex 17. Mai 2010 - 07:40

Vermutlich ein bisschen weit weg euer Garten, aber sollte ich mal in der Ecke sein, werd ich anläuten 😉

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: