Home Backen Schokomuffin – ohne Ei und Milch

Schokomuffin – ohne Ei und Milch

von Alex

Den ganzen Tag schon richtig schlimmes Regenwetter. Beim Rumbloggen hab ich auf Cookmania ein sehr einfaches Muffinrezept gefunden. Es kommt komplett ohne Ei und Milch aus und beides hatte ich auch nicht vorrätig. Grundsätzlich haben mir die Muffins sehr gut geschmeckt, künftig werde ich aber noch etwas Zartbitterschokolade und eventuell gemahlene Nüsse unterzumischen.

Zutaten für 12 Muffins:

190g Mehl

250g Zucker

50g Kakaopulver

1 TL Natron

200ml warmes Wasser

80ml Pflanzenöl

1 TL Essig

Zubereitung:

Den Backofen auf 200° vorheizen.

Zuerst die trockenen Zutaten vermischen, dann die nassen vorsichtig damit vermengen. Nicht zu stark vermischen, sonst wird der Muffin zu kompakt.

Die Muffins in Muffinformen geben und für rund 15 Minuten backen.

 

Das könnte dir auch gefallen:

10 Kommentare

steffi 15. August 2011 - 08:09

wow! super einfach und lecker dein rezept! muss ich mal nachbacken, bin gespannt wie das mit dem essig wird!

Reply
barcalex 15. August 2011 - 12:57

Schmeckt man nicht raus – unterstützt sicher eine chemische Reaktion um alles wunderbar zu machen 😉

Reply
tina 16. August 2011 - 09:06

hi wieviel wasser muss ma dafür verwenden? da steht xx ml…
ein „schuss“ einfach?! danke, möcht heut die muffins nämlich ausprobieren! lg 🙂

Reply
barcalex 16. August 2011 - 17:38

Oh, ich hoffe ich bin nicht zu spät mit meiner Antwort. Hab es oben eingefügt – 200ml sollten es ca. sein, man merkt das dann eh an der Konsistenz. Im ersten Moment war es mir fast zu flüssig vom Gefühl her, hat dann aber doch wunderbar gepasst.

Reply
tina 17. August 2011 - 09:32

ok – danke, werd sie heute nochmals probieren, leider ist da gestern was schiefgelaufen 🙁 is ma a no nie passiert, alles „übergegangen“ – aber die konsistenz hätt scho passt vom gefühl her… hab no nüsse reingetan..vllt hab i es mitn natron übertrieben? war ein sehr gehäufter TL voll.. aber sie hätten sicha gut geschmeckt! naja: neuer versuch, neues glück, das gute ist, dass ma den „teig“ in null komma nix beinanda hat, geht also sehr gut mit kleinen kindern nebenher zu backen – für alle Mami’s perfekt 🙂

Reply
barcalex 17. August 2011 - 20:34

Also wenn du es nicht wirklich stark übertrieben hast mit dem Natron sollte es eigentlich passen – so wild empfindlich ist das Ding nicht. Nicht nur Mamis gut, auch für faule Hobbyköche und Berufsnascher 😉

Reply
Sweety 21. März 2012 - 21:39

SUPER-LECKER!
Ich habe schon soooo viele Rezepte ausprobiert und das ist mit Abstand das Beste, obwohl OHNE Milch und Eier! Ich habe allerdings noch ca. 50 g geschmolzene Vollmilchschokolade untergerührt.
Total schokoladig & saftig. SUCHTFAKTOR!
LG

Reply
barcalex 23. März 2012 - 12:43

Das freut mich wenn du fündig geworden bist. Dann kannst du dich ja voll aufs Genießen konzentrieren.

Reply
yasi 5. Februar 2014 - 00:12

Hallo

Ich brauche hilfe ich wollte wissen was ich statt essig und natron verwenden kann?
Bitte ich brauch es dringend..
Danke

Reply
yasi 5. Februar 2014 - 11:50

Bitte ich brauch es dringend ….

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: