Schokoladencreme – richtig dosieren

schokoladencreme

Es gibt tausende von Schokoladendesserts – hier wiedermal ein weiterer Beitrag auf meiner Seite. Geklaut hab ich das von Nigella Lawson, nachdem sie das in ihrer Kochsendung zum Besten gegeben hat. Die Einfachheit hat mich mal wieder überzeugt, also hab ichs gleich am nächsten Tag probiert. Es ist wiedermal eine sehr sättigende Nachspeise – keine fluffige Creme – eher eine kompaktere Masse – in kleinen Portionen aber sehr zu empfehlen – vielleicht auch als Nocken geformt zusammen mit einem Früchtespiegel.

Zutaten für 8 Personen:

175g Halbbitterschokolade (mindestens 60% Kakaoanteil)

150ml Sahne

100ml Milch

1/2 Vanilleschote

1/2 TL gemahlene Vanilleschote

1 Messerspitze Piment

1 Ei

Zubereitung:

Wenn man eine Küchenmaschine zur Verfügung hat, dann geht dass alles ganz einfach – auch ohne ist es nicht schwer. So oder so muss man die Schokolade fein zerkleinern – also entweder mit Küchenmaschine oder selber reiben.

In einem Topf die Sahne und die Milch erhitzen – es darf aber nicht kochen. Dann das Mark der Vanilleschote, die gemahlene Vanille und den Piment einrühren und über die Schokolade gießen. Diese Mischung nun 30 Sekunden schmelzen lassen und dann entweder weitere 30 Sekunden in der Küchenmaschine mixen oder eben mit einem Schneebesen 1 Minute verrühren.

Dann noch das Ei zugeben und weitere 45 Sekunden in der Küchenmaschine verrühren bzw. 2 Minuten mit dem Schneebesen.

Dann die Masse in acht kleine Tassen füllen, am besten in Espresso-Tassen. Ich habe die Creme in zu große Tassen gefüllt. Zu groß nur deswegen, weil die Schokocreme sehr sättigend ist, deswegen würde ich das nächste Mal eher kleinere Einheiten verwenden, dannn ist man nicht soooo satt danach.

Die Tassen müssen nun für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank. Und am Besten nimmt man das Dessert 30 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank damit sich das Schokoarmoma richtig entfalten kann.

2 Comments

  1. Paule 1. September 2010
  2. Alex 5. September 2010

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: