Satéspieße mit Erdnusssauce – mehr als ein Appetizer …

Ich liebe Erdnussbutter, leider gibt es gesündere Wege sich zu ernähren. Trotzdem schreit der Gaumen von Zeit zu Zeit nach seinem Recht und in diesem Fall konnte er sich eindeutig durchsetzen. Nachdem mein Zeigefinger ausreichend im Erdnussbutterglas gebadet hatte konnte sie entstehen – die unglaublichste Sauce unter Gottes weiter Erde 😉 Ich kann euch das selbstverständlich nicht vorenthalten, ihr müsst mir aber versprechen dass ihr dieses Rezept Sátespieße mit Erdnusssauce gleich nachkochen werdet.

Sátespieße mit Erdnusssauce für 4 Personen:

600g Hühnerfleisch

2 gepresste Knoblauchzehen

1 haselnußgroßes Stück Ingwer, fein gerieben

1 Zitronengrasstange, fein gehackt

1/4 TL gemahlenen Kreuzkümmel

1 1/4TL gemahlenen Koriander

350ml ungesüßte Kokosmilch

3 TL Zucker

2 TL Currypulver

Salz

100 geschälte, ungesalzene Erdnüsse

1 rote Chilischote, entkernt und klein geschnitten

1 EL rote Currypaste

2 EL Limettensaft

2 EL Erdnusscreme

Zubereitung der Sátespieße mit Erdnusssauce:

Zuerst das Hühnerfleisch waschen, trocknen und in 3cm dicke Streifen schneiden und für 1 Stunde in eine Marinade aus 150ml Kokosmilch, Knoblauch, Ingwer, Zitronengras, Kreuzkümmel, Koriander, Salz, 1 TL Zucker und 1 TL Curry einlegen.

Etwa 50 Holzspieße in einem Krug Wasser einweichen, damit diese nicht im Backrohr verbrennen.

In der Zwischenzeit wird die gar wunderbare Erdnusssauce zubereitet und dies tun wir sinnigerweise mit den Erdnüssen. Diese in einer Pfanne bei mittlerer Hitze goldbraun rösten, auskühlen lassen und anschliessend die Haut entfernen.

Die geht sehr einfach indem man die Nüsse gegeneinander reibt und anschliessend (im Freien) in die Pfanne bläst – die leichte Erdnusshaut fliegt sofort davon. Nun werden die Erdnüsse noch in einem Möser gut zerkleinert. Die restliche Kokosmilch nun in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erwärmen und die Currypaste einrühren.

Jetzt noch die roten Chilis, die Erdnussstücke, Koriander, Curry, Limettensaft, Zucker und Erdnusscreme dazugeben, alles gut verrühren und für weitere 2 Minuten sämig einkochen lassen – doch vorsichtig, nicht zu viel Hitze verwenden.

satespiesse_erdnusssauce

Die Sauce jetzt vom Herd nehmen und nach Belieben nachwürzen. Jetzt die Hühnerstreifen wellenförmig auf die Holzspieße stecken und für ca. 10 Minuten im Rohr grillen bis sie bräunlich sind.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: