Sardellen-Vodka-Brot – Katerfrühstück

Nein, ich benötige derzeit nicht extra Katerfrühstücke, aber es ist immer gut ein wirksames Rezept parat zu haben. Gesehen habe ich das beim Fernsehformat von River Cottage. Ein einfaches und vermutlich 🙂 wirksames Heilmittel am Tag danach. Und da will sich auch niemand mit langem Kochen aufhalten. Durch und durch geeignet … das Sardellen-Vodka-Brot.

Zutaten für 2 Sardellen-Vodka-Brote:

1 Dose Sardellen in Öl aus der Dose (ca.120g)

2 EL Tomatenketchup

3 Spritzer Tabasco

5 Spritzer Worcestershire-Sauce

Saft einer halben Zitrone

grobes Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

2 große Scheiben Schwarzbrot (Toast geht auch)

Butter

etwas Vodka

etwas Petersilie

Zubereitung:

Die Sardellen abtropfen lassen, das Öl auffangen.

Sardellen-Vodka-Brot1In einer Schüssel die Sardellen, das Ketchup, den Tabasco, die Worcestershire-Sauce, den Zitronensaft, Salz und Pfeffer gut vermischen.

Sardellen-Vodka-Brot2Das Brot in einem Toaster oder in einer Pfanne auf beiden Seiten kross braten.

Sardellen-Vodka-Brot3Die etwas ausgekühlten Brote mit der Butter beschmieren und den Aufstrich darauf verteilen.

Abschliessend noch mit etwas Vodka betröpfeln – muss aber auch nicht sein wer nicht mag 🙂

Frische Petersilie passt nicht nur als Garnitur zum Sardellen-Vodka-Brot, auch geschmacklich.

6 Comments

  1. Günni 13. September 2013
  2. Stefan M. 19. September 2013
  3. Rosely Simon 21. Oktober 2013
  4. Justus Braun 4. November 2013
  5. Sophia 6. November 2013
  6. barcalex 28. November 2013

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: