Reisfleisch – altbewährter Klassiker

Ich gehöre noch der Generation Kind an, die damals in den Genuß kamen, nach der Schule ein frisch gekochtes Gericht von meiner Mutter bekommen zu haben. Ich fühle mich dadurch richtig privilegiert und im Nachhinein nochmals:“ Danke, Mama :-* “ Neben all den Klassikern der österreichischen Küche gab es auch gerne mal Reisfleisch. Nachdem ich gesehen habe, dass mir dieses Gericht ohnehin noch fehlt auf meinem Blog kam ich nicht umher es einfach mal zu verbloggen … und zu verspeisen 🙂

Reisfleisch für 4 Personen:

500g Schweinefleisch (Gulaschfleisch wäre dafür das Beste)

300g Reis

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

500ml Rindsuppe

1 Karotte

1/2 rote Paprika

1 Lorbeerblatt

1 Prise Kümmel

1 TL Majoran

1 EL Paprikapulver, scharf

3 EL Paprikapulver, edelsüß

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die Karotte, die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und mit der Paprika fein würfeln.

reisfleisch2Das Schweinefleisch in 3cm große Würfel  schneiden sofern nicht ohnehin so gekauft.

reisfleisch1In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Das Schweinefleisch zugeben und gut von allen Seiten anbraten.

reisfleisch3Die beiden Paprikapulver und die restlichen Gemüsewürfel zugeben und alles gut verrühren. Den Reis ebenfalls zugeben.

Mit der Suppe ablöschen sodass das Fleisch komplett unter Wasser ist.

Den Reis und die restlichen Gewürze zugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Reisfleisch im geschlossenen Topf nun auf kleiner Hitze rund 40-50 Minuten köcheln lassen bis die komplette Flüssigkeit vom Reis aufgesogen worden ist.

Zum Schluss gebe ich immer gerne noch etwas Parmesan über das Reisfleisch und esse dazu einen einfachen grünen Salat.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: