Home KochenGemüseKürbis Quinoa Salat mit Kürbis – schnell vegan

Quinoa Salat mit Kürbis – schnell vegan

von Alex

Wenn man von Quinoa redet, dann hat man immer gleich gesunde Ernährung im Kopf. In den letzten Jahren ist dieses sogenannte Superfood immer selbstbewusster auf unserem Speiseplan. Ich mag das nussige Aroma von Quinoa und deswegen hab auch ich es mal wieder auf meine To Dos gesetzt. Das Ergebnis ist dieser vegane Quinoa Salat mit Kürbis.

Quinoa ist ein guter Ersatz zu unseren Getreideprodukten und zudem glutenfrei. Es ist reich an Eiweiß und auch an vielen anderen gesunden Inhaltsstoffen wie Eisen, Kalzium oder Vitamin E. Aber wie ich schon gesagt habe: es schmeckt verdammt gut. Ich bin ja schon ein erklärter Fan von Couscous und ähnlich kann man auch Quinoa verwenden. Ich habe vor ein paar Jahren Quinoa auch zum Brot backen verwendet – hier zum Schnellen Dinkelbrot mit Quinoa.

Und da der Kürbis gerade richtig Saison hat, passt die Kombination als Quinoa Salat mit Kürbis natürlich auch hervorragend auf unseren Esstisch. Angerichtet auf einer großen Servierplatte kann das Gericht auch optisch überzeugen.

Glutenfreier Quinoa Salat mit Kürbis

Veganer Quinoa Salat mit Kürbis

Quinoa Salat mit Kürbis - vegan und glutenfrei

Wenn man von Quinoa redet, dann hat man immer gleich gesunde Ernährung im Kopf. In… Drucken
Personen: 4 Vorbereitung: Kochen:
Bewertung 5.0/5
( 2 Bewertet )

Zutaten

1/2 Hokkaido Kürbis
200 g Quinoa
50 g gerieben Mandeln
30 g Cashewnüsse
4 Frühlingszwiebel
1 rote Paprika
10 getrocknete Tomatenstücke aus dem Glas
1/2 Bund Petersilie
150 g Feta (vegane Variante oder weglassen)
6 EL Olivenöl
6 EL Apfelessig
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Rezept

  1. Das Backrohr auf 220° Umluft vorheizen.
  2. In der Zwischenzeit den Kürbis waschen, halbieren und von de Kerzen befreien. Die Hälfte des Hokkaido in 1cm dicke Scheiben schneiden. Diese mit etwas Olivenöl einpinseln und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und im Backrohr für rund 20-25 Minuten weich backen.
  3. Den Quinoa in ein Sieb geben und durchwaschen. Dann einen Topf erhitzen und den Quinoa laut Packungsanweisung kochen. Das ist eigentlich immer 1 Teil Quinoa und 2 Teile Wasser. Nach rund 15 Minuten sollte das Wasser verschwunden sein. Jetzt den Topf von der Herdplatte nehmen und mit einer Gabel den Quinoa auflockern und mit einem Deckel zugedeckt 5 Minuten ruhen lassen.
  4. Die geriebenen Mandeln mit den Cashewnüssen in einer großen Pfanne etwas anrösten lassen. Dabei ist aber auch immer besondere Vorsicht geboten, die Nüsse verbrennen schneller als man „Quinoa Salat mit Kürbis“ sagen kann.
  5. Die Frühlingszwiebeln und den Paprika waschen und ersteres in Ringe, zweiteres in feine Streifen schneiden. Die getrockneten Tomaten ebenfalls in Würfel schneiden.
  6. In einer großen Schüssel nun den Quinoa mit dem Gemüse und den Nüssen gut vermischen. Den Feta mit den Händen grob darüber Reiben. Die Petersilie grob hacken und ebenfalls unterheben.
  7. In einer Tasse den Essig mit dem Olivenöl, dem Kreuzkümmel und etwas Salz und Pfeffer aus einem Dressing verrühren und über den Salat geben.
  8. Den Quinoa Salat nun auf Teller oder einer großen Servierschüssel verteilen und den Kürbis darüber geben.

Notitzen

- Wer getrocknete Tomaten nicht so gerne mag nimmt einfach frische Tomaten und entfernt die Kerne damit es nicht zu nass wird - Der Quinoa Salat schmeckt warm oder auch kalt im Büro

Veganer Quinoa Salat mit Kürbis

Das könnte dir auch gefallen:

2 Kommentare

Barbara Langer 8. März 2019 - 01:28

Hallo!

Danke für die tollen Rezepte.
Ich bin nämlich auf der Suche nach tollen Rezepten und bin durch das Recherchieren auf deine Seite gestossen. 🙂

Wird es demnächst noch weitere Quinoa Rezepte geben? Das wäre super!

Liebe Grüsse
Jeannine

Reply
Alex 8. März 2019 - 08:15

Hallo,

es freut mich wenn ich dir als Inspiration dienen kann. Quinoa mögen wir auch sehr gerne, ich denke schon dass es demnächst auch weitere Rezepte damit geben wird.
Schau doch einfach mal wieder vorbei 🙂
lg, Alex

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: