Potato Wedges Louisiana – alles gesechstelt

Die französischen Siedler Louisianas sind anscheinend verantwortlich für dieses Kartoffelgericht. Wie dem auch sei, ich hab es ihnen nachgemacht und die Potato Wedges für sehr gut befunden. Besonders reizvoll sind die Begabren von Zitrone und Knoblauch, das macht sie ein wenig anders als meine bisherige Version. Dazu ein Klecks Sauerrahm und das Mittagessen ist gerettet.

Potato Wedges Louisiana für 4 Personen:

6 Kartoffeln (oder mehr)

1 Bio-Zitrone

12 Knoblauchzehen

3 große Zwiebeln

4 Lorbeerblätter

3 EL Zitronensaft

1 EL Tomatenmark

1 TL Paprikapulver edelsüß

1/2 TL Cayennepfeffer

1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel

1 TL getrockneter Oregano

1 TL getrockneter Thymian

6 EL Olivenöl

großes Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Das Backrohr auf 200° vorheizen.

Die Kartoffeln waschen und in Sechstel schneiden. In einem Topf für 3 Minuten kochen, dann absieben.

Die Zitrone ebenfalls gut waschen und sechsteln, die Zwiebeln schälen und … richtig: sechsteln. Die Knoblauchzehen schälen und … ganz lassen 🙂

In einer Schüssel die Gewürze und Kräuter mit dem Tomatenmark und dem Olivenöl gut vermischen.

Alles in eine große Ofenform geben und gut mit der Gewürzmischung vermischen. Dabei aber nicht zu wild, die Zwiebeln sollten ihre Struktur behalten. Die Wedges nun für rund 35 Minuten im Ofen braten, dabei gelegentlich wenden.

Abschliessend noch gerne mit frischem Oregano und Thymian bestreuen.

Mit etwas Sauerrahm ergeben die Potato Wedges Louisiana eine sehr gute Hauptspeise.

10 Comments

  1. Pepe Nero 3. Mai 2012
  2. Barbara 3. Mai 2012
  3. barcalex 3. Mai 2012
  4. Barbara 5. Mai 2012
  5. zorra 8. Mai 2012
  6. barcalex 8. Mai 2012
  7. Pepe Nero 9. Mai 2012
  8. barcalex 9. Mai 2012
  9. Pepe Nero 10. Mai 2012
  10. Pingback: Hamburger « waehnerk 21. Mai 2012
  11. barcalex 29. Mai 2012
  12. Pingback: Hamburger | waehnerk 20. Januar 2015

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: