Portwein-Balsamico-Huhn mit Paprika-Pommes

Coq au Vin gehört mit zu meinen Lieblingsspeisen. Ich stehe auf diese gulaschartigen Eintöpfe mit Rotwein. Bei New Kitch on the Blog habe ich eine tolle Variante gefunden, die statt dem Rotwein Marsala und Balsamico verwendet. Marsala hatte ich keinen im Haus, also habe ich einfach auf Portwein umgestellt. Es hat unglaublich gut gemundet, wesentlich süßer als nur mit Rotwein. Aber das ist bei Balsamico auch kein Wunder. Dazu hatte ich meine neuen Lieblinge: Paprika-Pommes.

Zutaten für 4 Personen:

1 Huhn (ich hab Hühnersticks genommen, es geht aber eh alles – Brust würd ich nicht empfehlen)

16 Schalotten

4 Knoblauchzehen

4 Rosmarinzweige

360ml Portwein

200ml Balsamicoessig

Salz

Pfeffer aus der Mühle

2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Die Schalotten und die Knoblauchzehen schälen. Das Huhn zerlegen und mit reichlich Salz und Pfeffer würzen.

In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Hühnerteile darin von allen Seiten gut anbraten. Das kann ruhig in mehreren Etappen passieren. Dann die Hühnerteile wieder aus dem Topf nehmen und die Schalotten und die Knoblauchzehen darin anbraten.

Die Hühnerteile wieder in den Topf geben, die Rosmarinzweige dazu und alles mit dem Portwein und dem Balsamico ablöschen. Mit geschlossenem Deckel rund 40 Minuten köcheln lassen, dabei die Hühnerteile gelegentlich wenden.

Wenn das Fleisch fertig ist, alles mit einer Schaumkelle aus der Sauce nehmen und warm stellen. Die Sauce nun auf hoher Temperatur auf die Hälfte einreduzieren – eventuell auch ein Stück kalte Butter einrühren.

Alles auf einer warmen Platte anrichten. Dazu haben ich Paprika-Pommes serviert.

2 Comments

  1. Pepe Nero 7. Februar 2012
  2. barcalex 7. Februar 2012

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: