Home KochenInternationale KücheItalienisch Pasta mit Chili & Paprika – cremigscharfgut

Pasta mit Chili & Paprika – cremigscharfgut

von Alex

pasta_chili_paprika

Paprika häuten: ich finde das total lustig und einen fast schon widersinnigen Vorgang beim Kochen. Man nimmt ein gutes frisches Produkt und verbrennt es absichtlich – läßt es so lange im Ofen bis es schwarze Blasen wirft und eigentlich in den Müll gehört. In den Müll zu seinen Freunden dem verbrannten Toastbrot vom Frühstück und dem verbrannten und somit bitteren Knoblauch. Doch Paprika ist das anders. Parika wird auf diese Art und Weise gehäutet – und trotzdem: es schaut verdammt nach einem verzweifelten Rettungsversuch aus wenn man über der verbrannten Paprika beugt und die verbrannt Haut vom Parikafleisch zieht. Naja, aber in diesem Rezept gehört es so und deswegen machen wir das auch einfach nach … und schmunzeln innerlich 🙂

Zutaten für 4 Personen:

400g Pasta (Spaghetti, Penne, Fusili, … egal was)

2 rote Paprika

4 Tomaten

2 Knoblauchzehen

1 rote Chili

50g gemahlene Mandeln

7 EL Olivenöl

Oregano

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Die Paprika und die Tomaten halbieren und im Ofen unter dem Grill für 15 Minuten legen bis die Paprika stellenweise schwarz geworden ist. Das Gemüse herausnehmen und die Haut abziehen, bei den Tomaten auch die Kerne entfernen. Die Paprika und Tomatenin Streifen schneiden und zusammen mit den Knoblauchzehen mit der Küchenmaschine fein pürieren. Nach und nach das Olivenöl hinzugeben bis die Sauce eindickt. Währenddessen die Mandeln auf ein Backblech geben und für ca. 4 Minuten anrösten. Ist die Sauce eingedickt dann die Mandeln zugeben und gut verrühren. Oregano in die Sauce geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce wird nun vorsichtig aufgewärmt und mit den mittlerweile in reichlich Salzwasser gekochten Nudeln vermischen.

Das könnte dir auch gefallen:

8 Kommentare

lamiacucina 12. Mai 2009 - 05:38

fürs Schälen dieser dünnhäutigen Früchte gibts ja eigens erfundene Schälmesser. Aber das führt geschmacklich zu einem andern Resultat.

Reply
Alex 12. Mai 2009 - 06:57

Jaja, die Schweizer haben für alles ein Messer 😉

Reply
Mestolo 12. Mai 2009 - 13:52

Toll – und die Farbe ist genial!!

Reply
Buntköchin 13. Mai 2009 - 16:46

Ich glaub, ich war schon lange nicht mehr in deinem blog. Da habe ich ganz schön was verpasst. Da sind ja wirklich jede Menge extrem leckere Gerichte gekocht worden. Chili lebe hoch!

Reply
Buntköchin 13. Mai 2009 - 16:55

Nachtrag: Habe gerade bemerckt, dass ich doch erst vor kurzem hier war und du einfach nur sehr fleißig in der Küche stehst.

Reply
Alex 13. Mai 2009 - 17:04

@Buntköchin1: Chili rulez !!!
@Buntköchin2: Ja wenn essen doch so gut ist 😉

Reply
Chefkoch Andy 24. Mai 2009 - 15:01

Da ich ein Pastaliebhaber bin, werde ich diese einfach mal ausprobieren. Ich werde dann berichten!

LG Andy

Reply
Alex 24. Mai 2009 - 19:25

Freu mich schon über dein Urteil 🙂

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: