Paprika-Pommes – spicy und knusprig

Wer mag sie nicht – Pommes. Schon als Kind wird man damit beim sonntäglichen Grillteller beim Familientreffen aufgezogen. Überall kann man sie eigentlich servieren, am besten mit einer guten Dipsauce. Vom Selbermachen hat mich immer das viele Öl abgehalten. Hier benötigt man aber so gut wie kein Öl, knuspig werden sie durch die Hinzugabe von Maisgrieß. Eine sehr spannende Geschichte.

Zutaten für 4 Personen als Beilage:

4 große mehligkochende Kartoffeln

2 TL geräuchertes Paprikapulver

Salz

Pfeffer aus der Mühle

2 EL Maisgrieß

Olivenöl

Zubereitung:

Das Backrohr auf 200° vorheizen.

Die Kartoffeln schälen und in 1cm dicke Streifen schneiden. In einem Topf mit kochendem Wasser die Kartoffelstifte 4 Minuten „ankochen“. Durch ein Sieb schütten und ausdampfen lassen.

Währenddessen in einer Schüssel Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Maisgrieß vremischen. Die Kartoffelstifte auf einem Backpapier verteilen, mit ein wenig Olivenöl beträufeln und mit dem Würzpulver bestreuen. Mit der Hand alles vorsichtig durchmischen und die Pommes möglichst so zu verteilen, dass sie sich nicht berühren – dann werden sie knuspriger.

Die Pommes nun für rund 25 Minuten im Backofen knusprig backen .

7 Comments

  1. Pepe Nero 5. Februar 2012
  2. barcalex 5. Februar 2012
  3. Pepe Nero 5. Februar 2012
  4. barcalex 5. Februar 2012
  5. Pepe Nero 6. Februar 2012
  6. Pepe Nero 20. Februar 2012
  7. barcalex 21. Februar 2012

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: