One-Pot-Pasta Vesuviana

Nichts geht mehr ohne One-Pot-Pasta. Auch diese Nudeln wurden in einer großen tiefen Pfanne zubereitet, mein Geschirrspüler freut sich immer wenn sowas auf dem Speiseplan steht. Zum Nachmachen wieder einfach. Tomatensauce mit viel Käse und ein wenig Chili – dazu mit Weißwein ablöschen und schon ist Vesuviana vollbracht. Und keine Angst, man muss nicht Feuer speien wegen Vesuviana.

One-Pot-Pasta Vesuviana für 4 Personen:

400g Maccheroni

2 Schalotten

4 Knoblauchzehen

600ml stückige Tomaten aus der Dose

800 ml kaltes Wasser

100ml Weißwein

1 EL Chiliflocken

1 Handvoll frisches gehacktes Basilikum

1 TL getrocknetes Oregano

2 Kugeln Mozzarella

2 Handvoll geriebener Parmesan

2 Handvoll frischen Rucola

Olivenöl

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung der One-Pot-Pasta Vesuviana:

Die Schalotten und die Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden.

In einer großen hohen Pfanne etwas Olivenöl stark erhitzen und die Schalotten- und Knoblauchscheiben zugeben. Die Maccheroni, die Chiliflocken und das Oregano ebenfalls in die Pfanne geben. Mit den Tomatenstücken, dem Wasser und dem Weißwein ablöschen und gut verrühren.

Die Pasta nun mit geschlossenem Deckel rund 12 Minuten einkochen lassen. Dabei immer wieder mal umrühren damit nichts anklebt.

Sobald die Nudeln gut durch sind den Deckel abnehmen und die Pfanne vom Herd nehmen. Nun das gehackte Basilikum, den geriebenen Parmesan und eine zerzupfte Mozzarella-Kugel zugeben und einrühren bis der Käse geschmolzen ist.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

One-Pot-Pasta Vesuviana in der PfanneDie One-Pot-Pasta Vesuviana nun auf warmen Tellern anrichten und die verbleibende Mozzarella-Kugel zerzupft darüber verteilen. Ebenso den gewaschenen Rucola auf den Tellern verteilen.

Fertig ist die One-Pot-Pasta Vesuviana, am besten mit einem feinen Weißwein genießen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: