Mie-Nudeln mit Garnelen – gesundes schnipseln

Eine Mischung der ich sehr viel abgewinnen kann, ist die Kombination von Ingwer, Knoblauch, Soja- und Fischsauce. Herrlich – da kräuseln sich bei mir alle Geschmacksantennen. Und die vielfältige Beigabe von Gemüse, welches nur kurz angebraten wird, macht aus diesem Gericht auch eine richtig gesunde Geschichte. Das nervigste hier ist eigentlich nur die Vorbereitung. Das Zerkleinern des Gemüses sollte nämlich unbedingt im Vorfeld passieren, sonst würde das Gemüse zu sehr durchgaren und an Bissfestigkeit verlieren.

Zutaten für 4 Personen:

200g Mie-Nudeln

3 Karotten

1 rote Paprika

3 Frühlingszwiebeln

1 Knoblauchzehe

1 Stück frischen Ingwer (2cm)

1 Handvoll Cocktailtomaten

1 Handvoll frischen Jungspinat

20 geschälte Garnelen

2 EL Nüsse (Cashews oder Mandeln)

2 EL Erdnussöl

2 EL Fischsauce

4 EL Sojasauce

1 TL Sambal Oelek

1 EL Sesamöl

Saft 1/2 Zitrone

1 TL Honig

1/2 Bund Petersilie

Zubereitung:

Die Nudeln in eine Schüssel mit kochend heißem Wasser für rund 6 Minuten einweichen. Dann durch ein Sieb gießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Die Karotten schälen, längs halbieren und in ca. 5cm lange Stäbchen schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und in schräge Streifen schneiden. Die Paprika waschen und in Stifte schneiden. Die Knoblauchzehe und den Ingwer schälen und fein hacken. Den Spinat und die Petersilie waschen und gut trocknen. Die Tomaten waschen und der Länge nach halbieren.

Eine große Pfanne oder Wok stark erhitzen und die Nüsse darin ohne Öl anrösten. Sobald sie gut farbe genommen haben auf einem Teller auskühlen lassen.

Das Erdnußöl in die Pfanne geben und die Karottenstifte darin 1 Minute unter schwenken kurz anbraten. Dann die Paprika und die Knoblauch- und Ingwerwürfel zugeben und weiterschwenken. Die Zwiebelringe und die Tomaten dazu und alles kurz anbraten.

Jetzt die Garnelen zugeben und mit Sojasauce, Fischsauce, Sambal Oelek, Honig, den Zitrinensaft und Sesamöl ablöschen. 2 Minuten köcheln lassen bis die Flüßigkeit etwas verkocht ist. Dann den Spinat zugeben und zusammenfallen lassen.Optimalerweise gibt es noch etwas Flüßigkeit da die Nudeln den nun gut aufsaugen können.

Die Nudeln nun zugeben und zusammen mit den Nüssen und der gehackten Petersilie nur noch kurz durchschwenken.

Tip: Das geht natürlich auch mit Fleisch oder Tofu, die Garzeiten verlängern sich hier allerdings.

6 Comments

  1. petra 16. März 2011
  2. Anna 16. März 2011
  3. lisa 16. März 2011
  4. Alex 17. März 2011
  5. News365 3. Juni 2012
  6. Office 365 18. April 2013

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: