Linguine mit Petersilienpesto – kleine grüne Zunge

linguine mit petersilienpesto

In meinem Feedreader habe ich letztens das Rezept von „Die Lorbeerkrone – Linguine con prezzemolo e aceto balsamico“ geparkt und ihr Nachahmung angedroht (Tobias auch). Als ich das Rezept gesehen habe, wusste ich sofort dass das genau auf meinen Blog und somit zu meinen Essgewohnheiten passt. Es geht recht flott und bedarf nicht besonders aussergewöhnlicher Zutaten. Die Kartoffel im Pesto mit dem rohen Balsamico haben das ihre getan und mich noch mehr dazu motiviert. Letztendlich bin ich froh, denn diese Variante wird es jetzt sicherlich öfter geben. Ergänzt habe ich lediglich ein paar Walnüsse – die haben sich gerade so aufgedrängt. Übrigens: Linguine heisst auf deutsch so viel wie „kleine Zunge“ – find ich ja nett 🙂

Zutaten für 4 Personen:

500g Linguine (oder Spaghetti)

200g glatte Petersilie

2 EL Salzkapern

1 Kartoffel

bestes Olivenöl

2 EL Aceto Balsamico

Fleur de sel

Pfeffer aus der Mühle

Parmesan

4 EL Walnüsse

Zubereitung:

Die Kartoffel schälen und in heißem Wasser garen.

Die Linguine in einem Topf mit Salzwasser bissfest laut Packungsanweiung kochen.

Die Petersilie waschen und zusammen mit den gewaschenen Salzkapern, der Kartoffel und etwas Olivenöl mit der Küchenmaschine zu einem Pesto verarbeiten. Olivenöl soviel zugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Öl anrösten, abkühlen lassen und grob zerhacken.

Die Linguine abseien und wieder zurück in den Topf geben. Das Pesto und den Aceto Balsamico zugeben und alles gut miteinander mischen.

Die Nudeln auf einem Teller anrichten, mit dem groben Salz und etwas Pfeffer würzen, etwas Parmesan darüberreiben und mit den gehackten Walnüssen garnieren.

4 Comments

  1. Petra 12. November 2010
  2. Alex 13. November 2010
  3. Sylvia 13. November 2010
  4. Alex 14. November 2010
  5. Pingback: Spaghetti con prezzemolo e Aceto Balsamico » Kartoffel, Sauce, Linguine, Petersilie, Salz, Minuten » tobias kocht! 28. November 2010

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: