Lebkuchenparfait mit Kirschen – Weihnachtsgruß im Advent

Es ist der zweite Advent, Weihnachten nähert sich unaufhaltsam und ich bin froh das mir dieses Rezept gut gelungen ist. Sollte jemand nach einem passenden Dessert für die Weihnachtsfeier suchen, kann ich dieses wärmstens Empfehlen. Man kann es schon unter Tags gut vorbereiten und somit hat man Entlastung am Abend bei der eigentlichen Kocherei. Die Kombination mit dem kalten Eis und den warmen Kirschen passt auch ganz hervorragend. Sollten Kinder mit von der Partie sein, beim Lebkuchenparfait einfach den Rum weglassen.

Lebkuchenparfait für 4 Personen:

2 Eier

1 Eidotter

60g Zucker

300ml Sahne

50g Lebkuchen

1/2 TL Lebkuchengewürz

1/2 TL Zimtpulver

1 EL Rum

250g Kirschen aus dem Glas

1 TL Stärkemehl

1 EL Zucker

Zubereitung von Lebkuchenparfait:

Die Sahne steif schlagen. Den Lebkuchen fein zerbröseln – ich hab sie mit einem Messer erstmal fein gehackt und dann mit der Hand noch etwas zerrieben. Auf einem Wasserbad den Zucker mit den Eiern und dem Eidotter schaumig schlagen und anschliessend in einem kalten Wasserbad kalt „ausschlagen“. Die Eimasse mit dem Lebkuchen, dem Lebkuchengewürz, dem Zimtpulver und dem Rum vorsichtig vermischen und dann die Schlagsahne unterheben. Die Masse in 4 Förmchen füllen und für ca. 8 Stunden in das Gefrierfach geben.

Vor dem Servieren die Kirschen durch ein Sieb schütten, das Kirschwasser aber auffangen. In einer Pfanne die Kirschen mit 1 EL Zucker erwärmen. In einer Tasse die Speisestärke mit etwas Kirschwasser verrühren und zu den Kirschen geben. Nun entsteht eine saucigere und optisch dickerer Konsistenz des Kirschwassers.

lebkuchenparfait mit kirschen

Ich habe noch ein paar Zuckerfäden aus karamellisiertem Zucker über das Parfait gegeben.

3 Comments

  1. Mestolo 12. Dezember 2009
  2. mipi 13. Dezember 2009
  3. Alex 14. Dezember 2009

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: