Lauwarmer Vogerlsalat mit Graukäse

vogerlsalat mit graukäse

„Herr Ober, mein Salat ist lauwarm!“ Klingt recht komisch, ist aber spitzenmäßig gut und in diesem Fall fast entscheidend für das gute Gelingen dieses Salates. Und ausserdem ist ja Winter, da sind kalte Speise nicht so erwünscht …

Zutaten:

200g Vogerlsalat (Feldsalat)

3 mittelgroße Kartoffel

100g Graukäse (topfig)

1 Schalotte

7 EL Kürbiskernöl

4 EL Apfelessig

2 EL weißer Balsamicoessig

Salz

1 Prise Zucker

Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die Kartoffeln in reichlich heißem Wasser kochen, anschliessend schälen und in 2cm große Würfel schneiden. Den Salat gut waschen und eventuell von Wurzelresten befreien. Die Schalotte fein würfeln. Die Kartoffelwürfel mit der Schalotte in eine große Schüssel geben und den Graukäse grob reinreiben, die Stücke sollten aber nicht zu klein werden. Alles mit Salz, Pfeffer, Zucker, Essig und dem Kernöl vorsichtig verrühren, es darf kein Brei entstehen. Dann den Salat dazugeben und wieder vorsichtig unterheben. Auf Tellern anrichten und mit etwas verbleibendem Graukäse bestreuen, etwas Pfeffer darübermahlen und fertig.

Unbedingt lauwarm essen, nur so „schmeichelt“ der Salat und kann seine volle Wirkung entfalten 😉

6 Comments

  1. Buntköchin 12. November 2009
  2. Tobias Kocht! 12. November 2009
  3. Kochfrosch 13. November 2009
  4. Alex 13. November 2009
  5. reibeisen 17. November 2009
  6. Christina 26. März 2010

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: