Lachs-Kürbis-Couscous – Herbstfarben

Eigentlich sollte man ja möglist viele unterschiedlich färbige Lebensmittel in seinem Essen haben. Das soll wohl dann sehr gesund sein. Das ich mir mit diesem Essen leider nicht ganz gelungen. Lachs und Kürbis haben einen ähnlichen Farbton und lassen das Gericht zusammen mit Curkuma doch eher Ton in Ton erscheinen. Naja, aber geschmacklich hat dieser Lachs-Kürbis-Couscous auf jeden Fall genügend Farbe mit den Gewürzen.

Lachs-Kürbis-Couscous für 4 Personen:

3 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

500g Lachs

1 Handvoll geschälte Garnelen

600g Hokkaido-Kürbis

300g Brokkoli

2 Limetten

2 TL Chiliflocken

1 Liter Gemüsebrühe

1 TL gemahlenen Zimt

1 TL gemahlenen Curkuma

1 TL gemahlenen Cumin

2 EL Frischkäse

1 Tasse Couscous

Minzblätter

Zubereitung:

Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Vom Brokkoli die Röschen abschneiden, sie sollten nicht zu groß sein.

Den Kürbis waschen und in Spalten schneiden. Von den Kernen befreien. Die Spalten nochmal in der Länge halbieren.

Den Lachs mit einem geeigneten Messer enthäuten und in 3cm große Würfel schneiden. In eine Schüssel geben und mit dem Saft der Limetten begießen. Die Garnelen ebenfalls in der Länge halbieren.

In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel glasig anschwitzen. Die Gewürze zugeben und alles gut verrühren.

Dann den Kürbis zugeben und kurz mit anrösten. Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen.

Wenn die Suppe kocht die Brokkoli-Röschen zugeben, salzen und pfeffern und alles gut verrühren. Mit geschlossenem Deckel so lange auf mittlere Stufe köcheln lassen bis der Kürbis fast durch ist (mit einer Gabel oder einem Spieß anstechen). Es sollte aber rund 10 Minuten dauern.

Den Frischkäse einrühren.

Dann den Lachs und die Garnelen mit dem Limettensaft zugeben und bei geschlossenem Deckel weitere 6 Minuten ziehen lassen, den Topf dabei vom Herd nehmen.

Abschliessend noch den Couscous in die Suppe geben und vorsichtig unterrühren damit dieser sich auch gut ansaugen kann.

Den Lachs-Kürbis-Couscous auf Tellern anrichten und mit gehackter Minze servieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: