Lachs in Soja-Reisessig-Dressing – schnell gezaubert

lachs in soja-reisessigdressing

Roher Fisch ist nicht jedermanns Sache. Einigen fehlen die Röstaromen, andere wiederum haben gesundheitliche Bedenken auf Grund der Frische des Fisches. Ich mag beide Varianten – wichtig ist, dass das Produkt in guter Qualität ist … und das gilt sowieso für alle Zutaten.

Zutaten für 4 Personen:

750g Lachs in bester Qualität (ohne Haut)

60ml Sojasauce

60ml Reisessig

4 Frühlingszwiebeln

3cm frische Ingwerknolle

1 EL Sesamöl

Zubereitung:

Für das Dressing die Sojasauce mit dem Reisessig mischen und den Ingwer mit einer feinen Reibe hineinreiben. Ebenfalls das Sesamöl einrühren. Die Frühlingszwiebel waschen und fein hacken.

Nun gibt es zwei Herangehensweisen an den Lachs:

Entweder man mag den Lachs roh, dann schneidet man einfach ganz dünne Scheiben mit einem Filetiermesser herunter. Oder man mag ihn etwas angebraten, dann brät man ihn einfach ganz kurz auf beiden Seiten in der Pfanne an und schneidet dann die feinen Scheiben runter. Bei der zweiten Variante werden die Scheiben nicht mehr ganz so fein, da gebratener Fisch ja bekanntlich etwas faserig wird. In meinem Fall habe ich den Lachs kurz angebraten.

Die Lachsscheiben auf einem großen Teller nebeneinander auslegen, dann mit dem Soja-Reisessig-Dressing übergießen und mit dem Frühlingszwiebeln bestreuen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: