Home KochenTierischesFisch Lachs in Schinkenmantel mit Spinat-Linsen – gut verpackt

Lachs in Schinkenmantel mit Spinat-Linsen – gut verpackt

von Alex

lachs im schinkenmantel mit spinat-linsen

Hülsenfrüchten eilt ja ein wenig schmeichelhafter Ruf vorraus. Man sollte es sich also recht gut überlegen an welchen Tagen der Verzehr geeignet ist und an welchen Tagen davon abzuraten ist (Kinobesuch, …).  Ich persönlich bin ja kein großer Linsen-Freund, sie schmecken mir meist zu muffig – mit diesem Rezept wollte ich den Dingern mal wieder eine Chance geben. Ich wurde positiv überrascht, die Zitrone entstaubt den Geschmack, das Joghurt gibt ihm eine gewisse Leichtigkeit, und trotzdem werden sie nicht meine neue Leibspeise. Da kann das Rezept aber nun wirklich gar nichts dafür, schuld ist allein mein Gaumen. Dafür bleibt der Lachs einer meiner Lieblingsfische – das konnte selbst die Linse nicht ändern 😉

Zutaten für 4 Personen:

4 Lachsfilets

4-8 Scheiben luftgetrockneten Schinken (Prosciutto, …)

250g Linsen

Saft von 1 Zitrone

3 Handvoll Spinat

1 Bund Petersilie

6 Zweige Minze

6 Zweige Basilikum

Salz

Pfeffer

200g Joghurt

Zubereitung:

Das Backrohr auf 220 Grad vorheizen.

Die Linsen in einem Topf laut Packungsanweisung weich kochen. In meinem Fall sollte ich sie in rund 1 Liter Wasser für ca. 45 Minuten köcheln – hat geklappt.

Den Spinat von groben Stängeln befreien, waschen und grob hacken. Die Kräuter ebenfalls waschen, von den Stielen zupfen und auch grob hacken.

Die Lachsfilets waschen, trockentupfen, pfeffern und vorsichtig mit den Schinkenscheiben rundherum einwickeln. Die so entstanden Lachspakete in eine ofenfeste Form geben, mit ein wenig Olivenöl beträufeln und maximal für rund 10 Minuten braten – auf jeden Fall nicht länger, sonst wird der wunderbare Lachs zu trocken.

Die Linsen währenddessen durch ein Sieb gießen, allerdings ein wenig Kochwasser auffangen. Die Linsen wieder zurück in den großen Topf, mit dem Zitronensaft, 4 EL Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Spinatblätter und die Kräuter zugeben und alles auf der Herdplatte durchmischen bis der Spinat ein wenig zusammengefallen ist – aber nur ein wenig, er soll noch leicht knackig sein.

Nun den Lachs aus dem Ofen holen und zusammen mit den Spinat-Linsen anrichten. Abschliessend noch das Joghurt auf den Linsen verteilen.

Das könnte dir auch gefallen:

6 Kommentare

Karolin 26. Mai 2010 - 14:27

Das Foto sieht ja wirklich zum Anbeissen aus. Ich werde das Rezept heute noch nachkochen.

Reply
Jim 26. Mai 2010 - 15:05

Sieht wirklich gut aus. Ich hab Linsen bisher fast ausschließlich für Eintopf verwendet und wollte schon immermal eine Beilage draus machen. Die Idee das mit Joghurt zu pimpen klingt echt gut. So werde ich es ausprobieren.

Reply
lamiacucina 26. Mai 2010 - 15:37

Der Fisch ist in diesem Mäntelchen gut verpackt. Das werde ich mal mit einem andern Fisch probieren.

Reply
Alex 26. Mai 2010 - 16:19

@Karolin: Würde mich freuen wenn du deine Erfahrungen mit mir Teilen würdest.
@Jim: Ja, Linseneintopf ist nicht so das meine – in der Version schmeckt es mir erheblich besser.
@lamiacucina: magst du keinen Lachs ? oder gibt es fische die ein mäntelchen dringender benötigen ?

Reply
mipi 26. Mai 2010 - 18:39

Eine absolut tolle Kombination, auf die ich nie gekommen wäre.Statt Lachs könnte ich mir auch sehr einen weißen Fisch wir etwa Seeteufel oder Kabeljau vorstellen.

Reply
Manuel 21. Juni 2010 - 19:26

Heute nachgekocht, bin von der Kombi genauso positiv überrascht wie du 😉 genial!

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: