Lachs in Alufolie auf grünem Spargel

Frühlingszeit ist Spargelzeit. Dabei meint man vor allem aber den weißen Spargel. Der grüne ist mehr oder weniger das ganze Jahr über im Supermarkt präsent. Er wird im Gegensatz zum weißen ja auch in vielen Ländern auf der Welt angebaut. Eben dieser bildet das „Bett“ für meinen Lachs in Alufolie. Eine sehr schonende Zubereitungsart für den Fisch. Dazu Zitronen und Dill und ein wunderbares Päckchen ist fertig.

Lachs in Alufolie für 4 Personen:

4 Lachsfilets

500g grüner Spargel

2 TL grob gemahlenen Zitronenpfeffer

1 Bio-Zitrone

1 Bund Dill

4 EL Olivenöl

Salz

12 mittlere Kartoffeln

Zubereitung von Lachs in Alufolie:

Das Backrohr auf 200° O/U vorheizen.

Den Lachs waschen und mit einem Filetiermesser die Haut abschneiden.

Von der Alurolle vier Stück abtrennen, die groß genug sind um die Lachsstücke einzupacken. Diese Stücke mit etwas Olivenöl bestreichen damit sich der Fisch nach dem Backen leichter lösen lässt.

Spargel auf AlufolieDen Spargel waschen und die meist hölzerne Schnittfläche abschneiden. Sollte der Spargel generell etwas hölzern sein so diese Stellen mit einem Sparschäler schälen. Den Spargel auf der Alufolie verteilen.

Die Lachsfilets auf die Spargelbetten geben und mit dem Zitronenpfeffer und etwas Salz bestreuen. Etwas Dill abzupfen und auf den Filets verteilen. Die Zitrone waschen und in Scheiben schneiden. Diese überlappend auf die Lachsfilets legen.

Lachs in AlufolieDie Alufolie vorsichtig zu Päckchen verschließen. Dabei ist es wichtig nicht zu viel Folie zu verwenden, da sonst die Hitze zu stark geblockt wird.

Die Päckchen nun für 25 Minuten im Backrohr auf mittlerer Schiene backen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln waschen. In einem Topf reichlich Wasser salzen und zum Kochen bringen. Die Kartoffeln darin rund 15 Minuten kochen bis sie in der Mitte weich sind. Dies findet man am besten heraus, indem man mit einem Spieß hineinsticht. Anschliessend die Kartoffeln schälen.

Den fertigen Lachs in Alufolie aus dem Backrohr nehmen und vorsichtig öffnen. Mit einem Spatel nun auf einen Teller heben und zusammen mit den Kartoffeln servieren. Abschließend noch etwas frischen Dill darüberlegen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: