Home KochenTierischesFisch Lachs-Frischkäse-Roulade – doppelte Ummantelung

Lachs-Frischkäse-Roulade – doppelte Ummantelung

von Alex

In einem Werbeheft für eine bekannte Frischkäsemarke habe ich dieses Rezept entdeckt und war sofort begeistert. Optisch total der Knaller bei miniimalem Aufwand. Dieses Gericht werde ich auf jeden Fall mal bei künftigen Essenseinladungen als Vorspeise reichen. Im Originalrezept wird Kren verwendet, ich hatte keinen aber der Wasabi hat auch perfekt gepasst.

Zutaten für 4 Personen:

2 Salatgurken

250g Kräuter-Frischkäse

1 EL Wasabi

2 Blatt Gelatine

75ml Sahne

1 EL Zitronensaft

240g Räucherlachs

Salz

Pfeffer aus der Mühle

frische Kräuter zum Garnieren (am besten Dill und Schnittlauch)

Zubereitung:

Den Frischkäse in einem Topf mit der Wasabipaste und dem Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Gelatine in kaltem Wasser 10 Minuten einweichen, gut ausdrücken und in den Topf zum Frischkäse geben. Den Topf auf niedriger Temperatur erhitzen und unter ständigem Rühren die Gelatine komplett auflösen. Den Topf nun für rund 20 Minuten im Kühlschrank auskühlen lassen.

Dann die Sahne anschlagen (also nicht ganz steif schlagen) und vorsichtig unter die angezogene Frischkäsemasse rühren. Die Gurken schälen, halbieren und mit einem Löffel die Kerne herauskratzen. Den Frischkäse nun in den entstandenen Platz in die Gurke geben und die andere Gurkenhälfte wieder draufklappen.

Die Lachsscheiben auf einer Frischhaltefolie auslegen und die Gurken damit umwickeln bis der Lachs die Gurken komplett umgibt. Dann die Päckchen für rund 4 Stunden in den Kühlschrank stellen damit der Frischkäse richtig anziehen kann.

Zum Anrichten die Gurken in jeweils 6 Scheiben schneiden und mit den Kräutern garnieren.

Das könnte dir auch gefallen:

3 Kommentare

tobias kocht! 25. Mai 2011 - 22:48

Optisch wirklich schön. Die ideale Vorspeise wenn man es eilig hat.

Reply
barcalex 26. Mai 2011 - 06:15

Ganz so schnell geht es aber auch nicht, der Frischkäse muss ja erst „anziehen“. Aber GEMACHT sind die Teile schnell.

Reply
inamina 10. Juni 2011 - 10:59

Die Rolle sieht toll aus und für den Sommer ideal. Wenn hoffentlich bald der ganze EHEC-Mist vorbei ist, mache ich die mal (mit den Gurken!) an einem Sommerabend. Bin gespannt wie die Lachsröllchen ankommen. Was auch sehr lecker ist zum Grillen: Lachs in Alufolie: vorher gut würzen (Salz, Pfeffer, etas Fischgewürz, ein bisschen Öl darüber, das ganze in Alufolie wickeln und dann auf den Grill – was leichtes für die Damen unter uns 😉

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: