Kürbis-Tarte mit Blätterteigboden

Es war sprichwörtlich fünf vor zwölf. Wir waren Wandern und beim Einkehren in der Alm gab es nur Würste. Nach einer solchen Kraftanstrengung wirklich unbefriedigend. Also sobald wir daheim angekommen sind, musste aus dem halbleeren Kühlschrank was gebastelt werden. Das Resultat war diese Kürbis-Tarte hier, gefunden hier.

Kürbis-Tarte für 4 Personen:

2 Rollen Blätterteig

2 Packungen Feta

1 kleiner Hokkaido-Kürbis

6 Cocktail-Tomaten

2 EL Creme fraiche

2 EL Frischkäse

2 EL Sauerrahm

1 TL Kräuter der Provence

Olivenöl

Zubereitung der Kürbis-Tarte:

Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in 2cm dünne Scheiben schneiden.

kürbis-tarte3In einer Schüssel die Creme fraiche mit dem Frischkäse, dem Sauerrahm und mit den Kräuter der Provence vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Backrohr auf 200° O/U-Hitze vorheizen.

Den Blätterteig ausrollen und auf Backpapier in 12 gleichmäßig grosse Stücke teilen.

kürbis-tarte4Pro Portion Blätterteig einen EL der Creme fraiche mit einem Esslöffel verteilen. Die Kürbisscheiben Darauf verteilen. Mit zerkrümeltem Feta bestreuen. Pro Portion eine Tomatenhälfte in die Mitte geben.

kürbis-tarte5Abschliessend noch mit etwas Thymian bestreuen. Die Backbleche für rund 20 Minuten im Backofen backen.

kürbis-tarte1Sobald die Kürbis-Tartes fertig sind, mit ein wenig Olivenöl beträufeln.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: