Kürbis-Mango-Ketchup – fruchtig-süß

Auf der Seite des befreundeten Foodblogs Rock-the-kitchen.de habe ich heute eine Inspiration für den letzten verbleibenden Kürbis in meiner Küche gefunden. Ketchup selber machen aus Mango und Kürbis. Eine witzige Idee. Optisch sehr intensiv und auch geschmacklich toll. Ich muss mich erst durch die verschiedensten Fleischkombis kosten bevor ich ein Endurteil abgeben kann, aber schon alleine pur am Löffel schmeckt es ganz küstlich. 

Zutaten für 1l Ketchup:

700g Hokkaido-Kürbis

300g Mangofleisch

1 EL Sambal Oelek

1 TL Currypulver

1 EL gehackter Ingwer

300ml Mangosaft

100ml Apfelessig

180g Zucker

Zubereitung:

Den Kürbis schälen und in Würfel schneiden.

kürbis-mango-ketchup1In einem Topf mit Wasser bedecken und rund 10-15 köcheln lassen bis das Kürbisfleisch weich geworden ist.

Dann den Kürbis durch ein Sieb gießen und wieder zurück in den Topf geben. Die Mango schälen, ebenfalls würfeln und zum Kürbis geben.

kürbis-mango-ketchup2Die restlichen Zutaten in den Topf geben und alles gut verrühren. Unter gelegendlichem Rühren alles rund 20-25 Minuten köcheln lassen. Mit einem Pürierstab den Kürbis sehr fein zerkleinern bis die Konsestenz passt.

Wer es schärfes mag, braucht nicht mit Chili zu sparen 🙂

kürbis-mango-ketchup3Das Ketchup in eine ausgewaschene Flasche/Glas abfüllen, verschliessen und auf den Kopf drehen. Wenn das Ketchup kalt ist, ist es bereit zum Genießen.

Es sollte sich wohl bis zu 6 Monate im Kühlschrank halten.

One Response

  1. backmausi81 18. Februar 2014

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: