Involtini di Pollo – Grillroulade aus Italien

Es muss ja nicht immer Pasta sein wenn es um die italienische Küche geht. Ein sehr nettes Rezept hab ich hier gefunden – recht einfach und man kann es auch mit allem möglichen füllen. Ich habe es mit den Resten meines wunderbaren Bärlauchpestos und Prosciutto getan. Ich kann mir aber auch Alternativen mit Basilikumblätter, getrocknete Tomaten, … vorstellen.

Zutaten für 4 Personen:

4 Hühnerbrustfilets

Salz

Pfeffer aus der Mühle

4 dünne Scheiben Prosciutto

4 dünne Scheiben italienischen Hartkäse

4 TL Bärlauchpesto

6 große Tomaten

1 TL getrockneten Oregano

Olivenöl

Oreganoblätter

Zubereitung:

Die Hühnerfilets mithilfe eines Schmetterlingschnittes in der Mitte aufschneiden und aufklappen. Auf eine Klarsichtfolie legen und mit ebendieser zudecken. Dann mit einem Schnitzelklopfer oder Pfannenboden vorsichtig dünn ausklopfen.

Die Schnitzel dann beidseitig salzen und pfeffern. Pro Schnitzel ein Blatt Käse, ein Blatt Prosciutto und 1 TL Pesto gleichmäßig verteilen. Die Schnitzel straff einwickeln und nun entweder mit einem Küchengarn oder Zahnstocher fixieren – oder vorsichtig ganz ohne wie ich.

In einem Topf die gehäuteten und entkernten Tomaten mit fingerhoch Gemüsebrühe und dem getrockneten Oregano erhitzen bis sie zerfallen und etwas einköcheln lassen.Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und eventuell etwas Chili abschmecken.

Den Griller auf mittlere Hitze erhitzen und die Involtini darauf rundum rund 12-15 Minuten unter geschlossenem Decke grillen – das Fleisch muss durch sein. 

Die aufgeschnittenen Involtini nun auf einem Bett aus Tomatensauce platzieren und mit den frischen Oreganoblättern servieren. 

3 Comments

  1. Sylvia 2. Juni 2012
  2. barcalex 3. Juni 2012
  3. Pepe Nero 3. Juni 2012

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: