Indisches Tomaten-Garnelen-Curry

garnelen_tomaten

Normalerweise würze ich sehr gerne mit Chili oder anderen scharfmachenden Zutaten. Diesmal wollte ich anderen Gewürzen mal wieder mehr Chance geben und fand ein nettes und unkomplziertes Gericht in einem indischen Kochbuch. Dort wird es mit einem Puris-Gebäck serviert, einem in Öl fritierten Fladen. Mir ist das aber meistens zu umständlich – was tun mit dem ganzen Öl nachdem man 2 Fladen fritiert hat ? Aus diesem Grunde habe ich mir einfach einen Basmatireis dazu gemacht, schmeckt auch gut und ist sogar noch gesünder 🙂

Zutaten für 6 Personen:

2 TL Koriandersamen

1/2 TL schwarze Pfefferkörner

1 große Knoblauchzehe

1 TL gemahlener Kurkuma

1/2 TL Chilipulver

1/2 TL Salz

3 EL Erdnußöl

1 fein gehackte Zwiebel

800g Tomaten aus der Dose

1 Prise Zucker

500g gekochte Garnelen

1/2 TL Garam masala

frischer Koriander oder Petersilie

Basmatireis für 6 Personen

Zubereitung:

Koriandersamen, Pfefferkörner, Kurkuma, Chilipulver, Salz und den Knoblauch im Möser zu einer Paste zerreiben. Das Erdnußöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und die Paste kurz unter Rühren anrösten. Die gehackten Zwiebeln hinzugeben und wieder kurz anbraten. Die Tomaten zusammen mit der Prise Zucker ca. 10 Minuten köcheln lassen – die Tomatenstücke zerdrücken. Sobald die Sauce schön dickflüßig ist die Garnelen mit Garam masala einrühren und erhitzen – gegebenfalls noch mit Salz abschmecken. Auf einem Teller zusammen mit dem Reis anrichten und mit gehacktem Koriander/Petersilie bestreuen.

13 Comments

  1. Barbara 13. Mai 2009
  2. Bunt 13. Mai 2009
  3. Alex 13. Mai 2009
  4. Horst 14. Mai 2009
  5. Mestolo 17. Mai 2009
  6. Alex 21. Mai 2009
  7. gourmet 23. Mai 2009
  8. Alex 23. Mai 2009
  9. gourmet 24. Mai 2009
  10. Alex 24. Mai 2009
  11. mipi 28. Mai 2009
  12. Bestecke 2. Juni 2009
  13. Chefkoch Andy 3. Juni 2009

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: