Home KochenGemüse In Folie gebackene Karotten – Aromenpackerl

In Folie gebackene Karotten – Aromenpackerl

von Alex

Als Teil eines Menüs für meine Mitarbeiter habe ich mich für diese Beilage zu Rinderfilet entschieden. Es eigenet sich wunderbar für stressige Kochabende, man kann das toll vorbereiten und muss die Alu-Pakete dann nur noch ins Rohr geben. Beim Öffnen der Pakete weiss man auch für was man die Karotten so liebevoll umhüllt hat – herrliche Aromen werden plötzlich frei.

Zutaten für 4 Personen:

450g Karotten

1/2 TL zerstossener Kreuzkümmel

1 EL frische Thymianblätter

4 EL Butter

1 Glas Chardonnay

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Den Backofen auf 220° vorheizen.

Eine großes Stück Alufolie längs zusammenfalten. Die Karotten schälen und schräg in scheiben schneiden. Das muss man speziell dann tun, wenn die Karotten dick sind, bei sehr jungen Karotten wäre das zerschneiden gar nicht nötig. Die Karottenstück nun in die Mitte der Alufolie legen und mit dem Kreuzkümmel, den Thymianblättchen und etwas Salz und Pfeffer mischen. Die Butterflocken zugeben und die Alufolie nun an allen Seiten nach oben biegen. Jetzt den Chardonnay zugeben und die Alufolie gut zusammenfalten – am Besten funktioniert das, wenn die Alufolien-Enden einfach übereinandergeleget und umgeknickt werden.

Für 45 Minuten im Backrohr garen und sofort warm servieren.

Das könnte dir auch gefallen:

10 Kommentare

lamiacucina 20. Februar 2011 - 07:56

Praktisch, wenn alle Herdplatten durch das grosse Menu belegt sind.

Reply
Alex 20. Februar 2011 - 10:33

und nicht nur das – auch geschmacklich geht auch einiges

Reply
Sylvia 20. Februar 2011 - 12:04

Ein Gläschen für die Möhren – ein Gläschen (oder mehr?!) für Dich!

Reply
Alex 20. Februar 2011 - 12:16

So mag ich’s am liebsten 🙂

Reply
Christina 20. Februar 2011 - 13:43

Das ist so einfach und gut, eine Traumbeilage! Merke ich mir für´s nächste Mal, sonst schmore ich die Karotten meist in der Sauce mit (was sich natürlich als schwierig gestaltet, wenn keine Sauce vorhanden ist ;-)).

Reply
Alex 20. Februar 2011 - 13:46

Ja leider, aber das ist auch immer lecker

Reply
Sivie 20. Februar 2011 - 14:41

Super Idee! Was bei Spargel so gut klappt sollte auch bei Karotten gehen.

Reply
Alex 20. Februar 2011 - 15:42

Aha, muss ich also auch mal mit Spargel probieren.

Reply
Evy 20. Februar 2011 - 17:19

Hallo Alex,

Du hast mir mit der Anleitung „Vinaigrette“ sehr geholfen – wenn es nun auch noch klappt – dann ist das prima…..
kochen kann ich eigentlich nicht, aber dafür backen…..

Tschüß
wenn

Reply
Alex 21. Februar 2011 - 08:42

Ja das freut mich aber wenn ich helfen konnte. Mit deinen Backkenntnissen würden wir uns ja hervorragend ergänzen 🙂

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: