Home Geflügel Hühnchen Tikka Masala – Indische Legende

Hühnchen Tikka Masala – Indische Legende

von Alex

 

Hühnchen Tikka Masala ist gar nicht indisch. Das ist zwar eine schockierende Tatsache, mir aber ziemlich egal. Ich werde es trotzdem meiner Indien-Kategorie zuordnen, da es so schmeckt wie ich mir Indien vorstelle. Also an alle Indien-Experten: Ich nehme mir diese Freiheit einfach, da ich als ungewählter uneingeschränkter  diktatorischer Präsident von allekochen.com herrsche und ich das jetzt einfach so beschlossen habe. Wie ich nachlesen konnte handelt es sich bei Hühnchen Tikka Masala eigentlich um ein britisch-indisches Crossovergericht. Und eine Solche Rubrik werde ich nicht extra eröffnen. Nebenbei hätte ich nicht gedacht, dass britische Gerichte so viel Feuer im Arsch haben können.

Hühnchen Tikka Masala für 4 Personen:

4 Hühnerfilets

6cm frische Ingwerwurzel

4 Knoblauchzehen

2 rote Zwiebeln

2 rote Chilis

1 Bund Koriandergrün (ich hab Petersilie verwendet)

1 TL gemahlener Kurkuma

8 EL Joghurt

2 EL Garam Masala

1 EL Tomatenmark

1 EL rote Curry-Paste

1 Zitrone

400g Tomaten aus der Dose

2 frische Tomaten

1 EL Butter

Salz

Pfeffer aus der Mühle

300g Basmatireis

40g Mandelblättchen

Zubereitung von Hühnchen Tikka Masala:

Für die Marinade wird ein Mixer benötigt, ohne wird es etwas schwer – eventuell kann ein großer Mörser oder ein Pürrierstab Abhilfe schaffen.

Die Ingwerwurzel, die Knoblauchzehen und die Zwiebeln schälen und grob zerkleinern. Die Chilis halbieren und von den Kernen befreien. Das Koriandergrün bzw. die Petersilie waschen und ebenfalls grob zerkleinern. All diese Zutaten zusammen mit dem Kurkuma, dem Joghurt, dem Garam Masala, dem Tomatenmark und der roten Currypaste in den Mixer wegen. Von der Zitrone mit einer feinen Reibe die gelbe Schale abreiben und zusammen mit dem Saft der Zitrone ebenfalls zu den übrigen Zutaten geben. Nun das Ganze zu einem feinen Püree verarbeiten – dann die Tomaten zugeben und noch einmal kurz aufmixen.

Die Hühnerfilets in mundgerechte Stücke schneiden und in einen Gefrierbeutel geben und mit der Tomatensauce gut vermischen und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank einziehen lassen.

Währenddessen eine große Pfanne erhitzen und die Mandelblättchen darin anrösten und abkühlen lassen. In einem anderen Topf den Basmatireis laut Packungshinweis kochen.

Nach einer Stunde in der gleichen Pfanne die Butter zum Schmelzen bringen und die Hühnchenmasse bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Nicht erschrecken, es sieht im ersten Moment alles recht flüssig aus, deswegen ist es auch wichtig, dass die Masse schon eingekocht wird und etwas Flüssigkeit verdampfen kann.

Hühnchen Tikka Masala mit Mandelblättchen bestreutAbschliessend noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Reis servieren. Traditionelles indisches Brot passt natürlich auch hervorragend dazu.

Beim Servieren die Mandelblättchen über das Essen streuen.

Hühnchen Tikka Masala mit Basmatireis

Das könnte dir auch gefallen:

1 Kommentar

CamiWitt 15. September 2010 - 21:24

Eine sehr schöne Gewürzmischung. Lecker. L.G.

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: