Honigparfait mit Ananas – süße Eisverführung

honigparfait-mit-ananasDas Weihnachtsessen bildete bei meinem Vater dieses Jahr einen würdigen Schluss. Mit dieser süßen Köstlichkeit wurde der Magen mehr als schmackhaft geschlossen. Wenn das Frieren von Eis nicht immer so lange dauern würde 🙂 Aber so hat man noch mehr Zeit um sich auf das Parfait zu freuen.

Zutaten für 6 Personen:

350ml Sahne

2 Blatt Gelatine

6 Eigelb

70g Puderzucker

150g Honig und zusätzlich zum Beträufeln

2 Babyananas

1 Orange

1 Vanilleschote

Zubereitung:

Die Sahne mit einem Handrührgerät steif schlagen. Die Gelatine rund 5 Minuten in einem kalten Wasserbad einweichen.

Über einem Wasserbad in einer runden Schüssel die Eigelbe mit 60g Puderzucker und dem Honig zu einer dick schaumigen Creme aufschlagen. Dann die Schüssel in einem Eiswürfelbad stellen. Die Gelatine ausdrücken und in der noch warmen Creme auflösen und diese dann im Eiswürfelbad kalt schalgen. Die steife Sahne vorsichtig unter die Hoonigmasse heben.

Eine Kastenform mit Klarsichtfolie auslegen – möglichst sauber und ohne Falten – und die Honigmasse darin verteilen. Die Oberfläche der Creme sauber gerade streichen. Nun die Kastenform für rund 10 Stunden in den Tiefkühler stellen.

Das Parfait sollte rund 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühler genommen werden.

Die Orange auspressen und mit den restlichen 10g Puderzucker und dem Mark der Vanilleschote mischen.

honigparfait-mit-ananas1Nun die Ananas schälen und in dünne Scheiben schneiden. Wer hat kann hier eine Wurstschneidemaschine nehmen, die macht das beste Ergebnis.

honigparfait-mit-ananas2Auf einem Teller die Ananasscheiben dekorativ auslegen und mit etwas Vanille-Orangensaft beträufeln.

Das Parfait auf ein Schneidebrett stürzen und mit einem warmen Messer Scheiben runterschneiden. Diese dann auf den Ananasscheiben verteilen. Wer mag kann das Parfait noch mit etwas Honig beträufeln.

Das Parfait noch weitere 10 Minuten stehen lassen und dann servieren. Jetzt sollte es den besten Schmelz haben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: