Home Geflügel Hähnchenbrust in Parmesan-Kardamom-Kruste – Weltenbummler

Hähnchenbrust in Parmesan-Kardamom-Kruste – Weltenbummler

von Alex

Piccata milanese – das fällt einem ein wenn man mein Foto sieht, und in Wahrheit ist es ja auch gar nicht weit entfernt. Doch trotzdem ist es geschmacklich der anderen Seite der Erde zuzuordnen. Gewürze wie frischer Ingwer, Kardamom und Zimt geben dem Gericht eine sehr asiatische Note. Durch die im Öl gebratene Parmsankruste bleibt es aber trotzdem noch in Europa, das asiatische verleiht dem Hahn aber einen sehr angenehm leichten Touch … und der Zimt erinnert an orientalische Herkunft.

Zutaten für 4 Personen:

4 Hähnchenbrustfilets

160g Parmesan am Stück

20g Mehl (und noch etwas mehr zum Panieren)

2 TL geriebener Kardamom

40g Panko-Mehl

6 Eier

1 walnussgroßes Stück frischer Ingwer

Muskatnuß

Chilisalz

1 Zimtstange

Öl

Zubereitung:

Den Parmesan mit einer mittleren Küchenreibe in eine Schüssel reiben und mit 20g Mehl und den gesammten Panko-Brösel vermischen. Das Ingwerstück schälen, mit einer sehr feinen Reibe zerreiben und zusammen mit den Eiern verquirlen. Die Eiermischung zu den Brösel geben und mit dem Kardamom, etwas frisch geriebene Muskatnuß, geriebene Zimtrinde  etwas Chilisalz zugeben und alles gut vermischen. Es soll aber kein fester Teig entstehen, je lockerer desto besser.

Die Filets waschen, trockentupfen und in kleinere Stücke schneiden. Das gelingt am Besten, wenn man mit einem Filetiermesser schräg zum Filet 1cm dicke Scheiben abschneidet. Auf keinen Fall das Fleisch größer Klopfen oder so begradigen zu probieren. Das Fleisch würde so sehr viel seiner Saftigkeit verlieren – und mal ehrlich – nichts ist schlimmer als trockenes Geflügelfleisch.Die kleineren Hähnchenstücke noch etwas mit dem Chilisalz einsalzen.

In einen Teller etwas Mehl geben und die Hähnchenstücke darin kurz wälzen, mit dem Finger überschüssiges Mehl abklopfen. Dann die mehlierten Stücke durch die Parmesanmischung ziehen und in einer Pfanne auf mittlerer Stufe in 2-3 EL Öl ca. 2-3 Minuten auf jeder Seite goldgelb braten.

Die Hähnchenstücke herausnehmen und auf einem Küchentuch das Öl etwas abtropfen lassen.

Dazu passt alles mögliche, in meinem Fall war es ein schneller Salat aufsCocktailtomaten mit Schalotten und einer Vinaigrette aus Weißwein-Balsamico-Essig.

Das könnte dir auch gefallen:

3 Kommentare

Chef Oli 5. Januar 2010 - 23:44

Das klingt wirklich lecker – mir läuft der Saft im Munde zusammen. Das Rezept kommt in mein Computerlogbuch, Sternzeit 0501 Komma 2010. Vielen Dank! Ach übringendse, schönes Theme Design 🙂 hehehe

Reply
Alex 6. Januar 2010 - 12:32

Ja du scheinst auch einen guten Geschmack zu haben 😉

Reply
Welt der Gewürze: Heute Kardamom | Zottarella Koch-Blog 21. Juni 2010 - 16:10

[…] Bild (oben) gefunden auf: http://www.tipy.pl Rezept und Bild (unten) gefunden auf: http://www.allekochen.com […]

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: