Home KochenGrillen Grillparty vorbereiten

Grillparty vorbereiten

von Alex

Eine gelungene Grillparty vorbereiten

Sobald es draußen wieder wärmer wird, zieht es uns Menschen zurück in die Natur. Nach der kalten und dunklen Jahreszeit sind Sonne und mildere Temperaturen Balsam für unsere Seele. Es wird Zeit für die ersten Grillpartys im Jahr.

Die richtige Location

Ein wichtiger Punkt in der Planung einer Grillparty ist der Standort. Glücklich kann sich derjenige schätzen, der einen eigenen kleinen Garten sein eigen nennt. Hier ist in der Regel das Grillen immer erlaubt, es sei denn, im Mietvertrag wurde etwas anderes vereinbart. Für alle anderen gilt: Nicht auf allen öffentlichen Grünanlagen, Plätzen oder an Seen ist das Grillen gestattet. Hier gibt es keine feste deutschlandweite Regelung.

Ausreichend Kohle nicht vergessen beim Grillparty vorbereitenJede Stadt oder Gemeinde hat diesbezüglich ihre eigenen Vorschriften, die bei Missbrauch mitunter recht teuer werden können. Daher sollte man sich vorab bei der Stadt erkundigen, wo gegrillt werden darf und was zu beachten ist. Hat man den perfekten Platz für seine Grillparty gefunden, kann man sich Gedanken um die passende Dekoration machen. Nicht vergessen sollte man auch einen ausreichenden Wetterschutz, sowohl bei starker Sonne oder Wind und Regen. Große Sonnenschirme, Sonnensegel oder Pavillons sind dafür gut geeignet und können einen Reinfall bei Wetterumschwüngen verhindern. So fällt die Grillparty nicht ins Wasser.

Richtig organisiert zur perfekten Grillparty

Machen Sie sich eine Checkliste mit allen relevanten Punkten. Dazu gehören:
1. Die Einladungen. Planen sie pro Person 250 bis 300g Fleisch oder ähnliches Grillgut ein.
2. Die Einkaufsliste:
– Fleisch, Würstchen, Bauchfleisch oder Rippchen
Fisch, Grillkäse
– Grillgemüse für die Vegetarier
– Brot oder Baguette
– Dips, Tsatsiki, Kräuterbutter
– Zutaten für die Salate
– Getränke. Dazu gehört sowohl Alkohol als auch verschiedene alkoholfreie Getränke. Hier bietet sich der Getränkelieferservice im Internet an, so spart man sich die Schlepperei.
3. Den Grill im Vorfeld auf Funktionalität und Vollständigkeit prüfen und je nachdem Kohle und Anzünder oder Gas bereitstellen
4. Saubere Lappen und Spülwasser, so ist es auch nicht schlimm, wenn mal ein Glas umkippt.

Fazit

Bei einer gelungenen Grillparty spielt nicht nur das Wetter eine Rolle, sondern auch die richtige Vorbereitung, damit nichts vergessen wird oder am Ende noch schiefgeht. Tipps aus dem Internet können hilfreich sein, was zum Beispiel die Organisation, den Dresscode oder leckere und ausgefallene Rezepte angeht.

Einige Beispiele zum Thema Grillparty vorbereiten findet man auf folgender Website:

http://www.menshealth.de/artikel/leckere-grillrezepte-fuers-bbq.255386.html
So vorbereitet gelingt jede Grillparty. Viel Spass.

 

Das könnte dir auch gefallen:

2 Kommentare

Susi 9. Juni 2016 - 11:27

Hm, das klingt prima! 🙂 Ich hoffe, bald wird das Wetter endlich mal so gut, dass man häufiger grillen kann. Da ich keinen Balkon/Garten habe, bin ich nämlich auf den Park angewiesen und kann somit nur grillen, wenn es auch wirklich schön draußen ist. :/

Von deinen Rezeptideen werde ich aber auch einiges ausprobieren, da sind echt viele leckere Sachen dabei!

Happy Grilling! 😉
Susi

Reply
Susanne 2. April 2018 - 19:09

Vielen Dank für die Tipps.
Ja, eine Grillparty muss gut vorbereitet sein.Nicht dass plötzlich das Fleisch ausgeht, oder die Gasflasche im falschen Moment leer ist 😉
LG von produktprofis.de/

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: