Geschmortes Kaninchen – mit Kartoffeln, Chorizo und Champignons

Von einem italienischen Wochenmarkt wurde mir ein Kaninchen zum Verkochen mitgebracht. Da ich aber bei der Zubereitung von Kaninchen gänzlich ungeübt bin, habe ich mich erstmal inspirieren lassen müssen. Schließlich ist es ein geschmortes Kaninchen geworden. Eine Zubereitungsart die ich allen anderen vorziehe.

Geschmortes Kaninchen für 2 Personen:

1 küchenfertiges Kaninchen

1 große Zwiebel

500g Kartoffeln

1 Bund frischer Thymian

1 Rosmarinzweig

5 Lorbeerblätter

4 Knoblauchzehen

100g grüne Oliven mit Mandelkern

100g Champignons

50g Chorizo

100ml Weißwein

400ml Hühnerbrühe

Zubereitung:

Das Kaninchen von den Innereien befreien und zerteilen. Wie das genau geht, sieht man auf diesem Video recht gut.

Die Kartoffeln schälen und in dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und achteln. Die Knoblauchzehen schälen und grob hacken.

Die Champignons putzen und vierteln.

Die Chorizo in dicke Scheiben schneiden.

Den Backofen auf 180° O/U-Hitze vorheizen.

geschmortes-kaninchen1In eine große Schüssel die Kaninchenteile, die Kartoffelscheiben, die Champignons, die Zwiebelachtel und die Knoblauchwürfel, die Oliven, den Thymian und Rosmarin, die Chorizo und die Lorbeerblätter geben.

Mit grobem Meersalz und reichlich Pfeffer würzen und mit etwas Olivenöl vermischen bis alle Teile in Kontakt mit dem Öl gekommen sind.

Einen großen Bräter erhitzen. Die Teile aus der Schüssel darin rundum gut anbraten. Wer keinen großen Bräter hat sondern nur einen kleinen sollte die Teile in verschiedenen Etappen braten damit auch wirklich alle Stücke angebraten wurden.

Wenn alle Teile gut angebraten sind und im Bräter liegen, mit dem Weißwein und der Hühnerbrühe ablöschen. Kurz aufkochen lassen und mit Deckel ins Backrohr stellen.

Im Backrohr das Kaninchen rund 1:10h schmoren lassen.

Den Bräter dann wieder aus dem Backrohr nehmen und die Kaninchenteile aus dem Topf fischen. Auf der Herdplatte nochmal kurz aufkochen und gegebenenfalls mit einem Saucenbinder die Sauce verdicken.

Die Kaninchenteile auf einen Teller geben und mit der Sauce übergießen.

Am Besten – und eigentlich unbedingt notwendig – mit einem frischen Baguette genießen.

2 Comments

  1. chris 12. Dezember 2015
  2. barcalex 13. Dezember 2015

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: