Home KochenGemüse Geschmorter Kürbis mit Schafkäse und Thymian

Geschmorter Kürbis mit Schafkäse und Thymian

von Alex

 

„Der große Weg ist sehr einfach, aber die Menschen lieben die Umwege.“ Das ist nicht von mir, das hab ich von Laotse ausgeliehen, aber das passt recht gut zu meinem Kürbisgericht. Wiedermal ein sehr einfaches Gericht, das aber total überzeugen kann … und eine harte Konkurrenz zur allseits beliebten Kürbiscremesuppe wird.

Zutaten für 4 Personen:

1 mittelgroßen Kürbis (ich hab Hokkaido verwendet)

4 weiße Zwiebel

4 Schalotten

300g Schafkäse

3 EL gerebelter Thymian

Olivenöl

Salz

frisch gemahlenen Pfeffer

4 Zweige frischer Thymian

Zubereitung:

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

Den Kürbis in ca. 3cm dicke Spalten schneiden, die Zwiebeln schälen und achteln. Die Schalotten ebenfalls Schälen und halbieren, den Schafkäse in ca. 1cm große Würfel schneiden.  Ein Backblech mit etwas Olivenöl einpinseln und die Kürbisspalten liegend darauf verteilen. Die Zwiebelspalten und Schalottenhälften ebenfalls dazugeben und mit den Schafkäsewürfeln ergänzen. Etwas Olivenöl darüberträufeln und mit dem Thymian, Salz und Pfeffer bestreuen. Das Backblech für ca. 30 Minuten bei 200 Grad weich braten und auf einem warmen Teller anrichten und mit je einem Thymianzweig dekorieren.

Tips:

– Die Kürbisspalten nicht zu dick schneiden, sie werden sonst nicht so schnell weich.

– Sollte das Gericht zu trocken sein, dann ruhig am Teller mit etwas Olivenöl nachhelfen.

– Es ist von Vorteil wenn der Teller warm ist, da der Schafkäse dann schön weich bleibt.

Das könnte dir auch gefallen:

12 Kommentare

Evi 15. November 2009 - 11:11

Hab meinen letzten Kürbis vor ein paar Tagen aufgebraucht:-( Jetzt muss ich mir aber dringend noch mal einen besorgen, um das Rezept auszuprobieren. Ich liebe Schafskäse und in Kombination mit Kürbis kann das nur gut schmecken!

Reply
Tobias Kocht! 15. November 2009 - 11:57

Ich wollte mir ja eigentlich keinen Kürbis mehr kaufen, aber wenn du so leckere Speisen zauberst….

Reply
Alex 15. November 2009 - 12:56

@Evi + Tobias: ihr werdet es nicht bereuen, versprochen 🙂

Reply
mipi 15. November 2009 - 16:18

Sieht klasse aus. Da wird sich die Kürbissuppe in der Tat warm anziehen müssen 😉

Reply
Barbara 15. November 2009 - 18:56

Ja, immer nur Suppe, als Cheesecake oder süß-sauer eingelegt, ist Kürbis langweilig. So ähnlich machen wir ihn auch am meisten. Meist allerdings ohne Zwiebeln/Schalotten, dafür mit etwas Knoblauch.

Thymian wächst zurzeit nicht mehr so viel – mit Salbei schmeckt’s auch!

Reply
Alex 16. November 2009 - 08:00

@mipi: und das ist erst noch der rohzustand … wenn der schafkäse dann so herrlich überbacken ist und der kürbis … himmlisch
@barbara: knoblauch/salbei kann ich mir auch gut vorstellen. und den cheesecake und eingelegt muss ich erst noch probieren – vielleicht hast du ja ein gutes rezept ?

Reply
Buntköchin 16. November 2009 - 19:08

Ich werde mir auch noch einen Kürbis zulegen. Das sieht zu gut aus um nicht nachgekocht zu werden.

Reply
Geschmorte Karotten mit Schafskäse – andere Variante | AlleKochen.com 6. April 2011 - 06:40

[…] schnelle Gericht habe ich schon einmal mit Kürbis gemacht. Da es im Moment nicht ganz einfach ist an einen Kürbis zu kommen habe ich mal an eine […]

Reply
Steffi 8. Oktober 2011 - 23:33

Bei der Suche nach ‚geschmortem Kürbis‘ bin ich zu diesem Rezept gekommen. Habs ausprobiert, und ist sehr lecker. Ich hab (nach meinem Geschmack) etwas Chili Salz verwendet, das gibt noch was leicht pikantes dazu, und hab etwas Weißwein gleich zu beginn zugegossen. Dann wirds nicht trocken, und schmeckt echt super lecker!

Reply
barcalex 9. Oktober 2011 - 10:16

@Steffi: das schöne hierbei ist, dass man ganz leicht diverse Kompaonenten zufügen kann. Das mit dem Weißwein muss ich mal ausprobieren.

Reply
Michael 11. Oktober 2011 - 10:33

Mal ein anderes Kürbisrezept. Vielen Dank

Reply
barcalex 12. Oktober 2011 - 07:19

Immer wieder gerne.

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: