Home KochenSalat Garnelen Avocado Bissen – gesunde Vorspeise

Garnelen Avocado Bissen – gesunde Vorspeise

von Alex

Auf der Suche nach einer einfachen Vorspeise bin ich über diese kleinen Freunde gestoßen. Die Kombination aus Garnelen, Gurke und Avocado hat mir nicht nur geschmacklich gefallen, sie hat mich auch gleich optisch überzeugt. Die Mischung aus kaltem Gemüse und angebratener Garnele ist ein voller Treffer. Den Schärfegrad der Garnelen-Avocado-Bissen bestimmt jeder selbst. Durch das neutrale Verhalten der Gurke darf es hier aber ruhig etwas mehr sein. Wir wollen die Geschmacksknospen schon ein wenig anregen. Dieser Starter diente uns als Vorspeise für einen  einfachen asiatischen Hühner-Wok. Soweit ich sagen kann, hat sich niemand über dieses Menü beschwert.

Garnelen Avocado Bissen sind eine einfache Vorspeise und auch noch gesund. Und sehr schnell zu machen.
Garnelen Avocado Bissen als schnelle Vorspeise

Garnelen Avocado Bissen

Auf der Suche nach einer einfachen Vorspeise bin ich über diese kleinen Freunde gestoßen. Die… Drucken
Personen: 4 Vorbereitung: Kochen:
Bewertung 4.5/5
( 2 Bewertet )

Zutaten

  • 12 Garnelen
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Gurke
  • 1 Avocado
  • Öl
  • 1 Stange Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Limette
  • 2 EL frischen Koriander
  • 2 EL süße Chilisauce (oder eine andere Sauce, je nach Geschmack)

Rezept

  1. Die Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben. Die Frühlingszwiebel waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein schneiden. Mit etwas Limettensaft, Salz, Pfeffer und gehacktem Koriander vermischen bis eine cremige Konsistenz entstanden ist.
  2. Die Gurke waschen und grob schälen. Damit meine ich so schälen, dass ein Streifenmuster übrig bleibt. Die Gurke in 12 x 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Die Garnelen waschen und mit einer Küchenrolle trocken tupfen. Mit Salz, Pfeffer und dem Cayennepfeffer würzen. In einer schweren Pfanne mit etwas Öl auf der mittleren Stufe 2-3 Minuten auf beiden Seiten anbraten.
  4. Auf einem Teller je drei Gurkenscheiben anrichten, darauf jeweils einen TL Avocadocreme verteilen und wiederum darauf eine angebratene Garnele geben.
  5. Als Topping kann man nun die süße Chilisauce auf die Garnele geben. Zum optischen Abschluss noch ein wenig gehackten Koriander über die Teller verstreuen.
  6. Wer mag kann natürlich noch ein Weißbrot dazu reichen.

Notitzen

Natürlich funktioniert die Vorspeise auch mit anderen Zutaten. Die Gurke kann man zum Beispiel durch Zucchini ersetzen. Diese würde ich dann allerdings vorher in der Pfanne etwas angrillen. Statt der Garnele eignen sich besonders andere Fische oder Hühnerstücke. Eine vegetarische Variante kann ich mir aber auch gut mit einem Stück Tofu vorstellen. Wer nicht so auf Koriander steht, verwendet einfach Petersilie oder Basilikum. Alles ist erlaubt.

Garnelen Avocado Bissen als schnelle Vorspeise
Garnelen Avocado Bissen als schnelle Vorspeise

Das könnte dir auch gefallen:

3 Kommentare

Hans-Jürgen 12. Oktober 2017 - 16:53

Sieht toll aus und ich mag die drei Komponenten. Zumindest in anderer Kombination. Zusammen kann ich es mir so noch nicht vorstellen. Da hilft nur ausprobieren! Danke für das Rezept. Aber noch eine Frage: Hast du beim Braten und Anrichten die Schwänze an der Garnele gelassen, oder wie in deinem Pfannen-Rezept dran gelassen? Ist schon älter, aber hat mir damals auch geschmeckt: https://www.allekochen.com/garnelen-avocado-pfanne-scharfes-asien/

Die Schale insgesamt, sowie Kopf und Schwanz bringen meiner Meinung nach viel Geschmackt/Aroma mit in die Pfanne. Aber hinterher pulen macht ja auch keinen Sinn, wenn es mundgerechte Häppchen sein sollen, oder?

Reply
barcalex 13. Oktober 2017 - 18:02

Hallo Hans-Jürgen!
Schön dass du Interesse an meiner Vorspeise hast – unbedingt ausprobieren 🙂 Geht ja auch schnell …
Zu den Garnelenschwänzen: ich mag es eigentlich lieber ohne – ist einfacher zu essen und die Gewürze bleiben besser an der gesamten Garnele dran. Beim Schälen ist dann eigentlich eh meistens alles wieder im Müllkübel. Aber natürlich macht es mehr her, wenn man eine komplette Garnele am Teller präsentiert …
In dem Fall ist es aber auch eine Platzfrage – was hat alles auf der Gurkenscheibe Platz …

lg, Alex

Reply
Jana 18. November 2017 - 18:45

Für ein Apero sieht das wirklich ideal aus, danke für das Rezept, ich werde es mal testen.
LG Jana

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: