Home Backen Frühlingspizza – inkusive Eier

Frühlingspizza – inkusive Eier

von Alex

Nachdem ich die Fußbodenheizung wieder ausgeschalten habe, habe ich ordentlich zu tun, nicht in der Hitzewelle bei +35° zu schmelzen. Da kommt diese Frühlingspizza fast ein wenig zu spät. Doch der Frühling war ja nicht wirklich da und so bleibt mir nichts anderes übrig. Aber zur Not sei mir das gestattet, die Frühliungspizza kommt durchaus als Sommerpizza durch.

Zutaten für 1 Frühlingspizza:

1 Pizzateig

100g Frischkäse

1 EL Milch

50g TK-Erbsen

1 Avocado

50g Schinken

2 Eier

10 Cocktailtomaten

Olivenöl

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Das Backrohr auf 200° Umluft vorheizen.

Den Pizzateig auf Backpapier ausrollen.

Den Frischkäse mit der Milch glatt rühren. Diese Masse dann gleichmäßig auf dem Teigverstreichen. Die Erbsen ebenfalls gleichmäßig darauf verteilen.

Die Cocktailtomaten waschen, halbieren und mit der runden Seite nach unten auf der Pizza verteilen.

Die Pizza nun für 15 Minuten backen.

Dann aus dem Rohr nehmen und die Eier vorsichtig auf der Pizza öffnen, es soll das Eigelb ganz bleiben.

Den Schinken mit der Hand zerreisen und auf der Pizza grob verteilen. Salzen und pfeffern.

Die Pizza nun wieder für rund 5 Minuten backen bis das Ei fertig ist.

Die Frühlingspizza wieder aus dem Rohr nehmen und die halbierte, entkernte Avocado darauf in Scheiben verteilen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und eventuell noch mit etwas frischem Oregano würzen.

Das könnte dir auch gefallen:

4 Kommentare

Sylvia 20. Juni 2013 - 00:11

Für Pizza ist es nie zu spät – vor allem nicht für Pizza mit Ei! 🙂

Reply
barcalex 20. Juni 2013 - 21:26

Pizza mit Ei aber schon ein wenig gewöhnungsbedürftig 🙂 Ich glaub ein Italiener hätte keine große Freude mit mir … aber halt so gut 🙂

Reply
Renata 27. Juni 2013 - 17:20

Hi, i made the pizza and it was really tasty, all the ingredients worked well together and i loved the cream cheese/milk spread as a base…beautiful :)!

Reply
barcalex 27. Juni 2013 - 21:49

Great, nice to hear that you like the things I cook 🙂

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: