Feigen-Spekulatius-Creme – geschichtet im Glas

Für das Weihnachtsmenü 2011 hat es bei uns daheim eine herrliche Schichtspeise gegeben. Mein Bruder war dieses Mal damit betraut sich um den krönenden Abschluss zu kümmern. Für mich war es ein Volltreffer. Eigentlich eine ganz einfache Sache, die Kombination Feigen mit Spekulatius war aber wirklich sehr passend.

Zutaten für 4 Personen:

4 reife Feigen

250g Mascarpone

200g cremiges Joghurt

2 EL Ahornsirup

150g Spekulatius

1 Packung Vanillezucker

1 Feige und 4 Physalis für die Deko

Zubereitung:

Die 4 Feigen klein würfeln. Dann die Würfel in einer Schüssel mit 1 EL Ahornsirup vermengen.

In einer anderen Schüssel den Mascarpone mit dem Joghurt, dem restlichen Ahornsirup und dem Vanillezucker gut verrühren.

Die Spekulatius in einen Plastikbeutel geben und mit der Hand oder einem Fleischklopfer oder dem Nudelholz grob zerbröseln.

4 dekorative Gläser vorbereiten und nun eine Schicht der Feigenwürfel einfüllen. Dann eine Schicht Spekulatiusbrösel und anschliessend die Mascarponecreme drauf verteilen. Nun den Vorgang noch einmal wiederholen und fertig ist die Creme.

Die Gläser nun im Kühlschrank bis zum Servieren durchkühlen lassen. Vor dem Servieren mit einem Feigenviertel und einer Physalis dekorieren.

6 Comments

  1. pepe nero 27. Dezember 2011
  2. Sarah 27. Dezember 2011
  3. Gabi 27. Dezember 2011
  4. barcalex 27. Dezember 2011
  5. Ulli 29. Dezember 2011
  6. barcalex 29. Dezember 2011

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: